DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zeit Heim Resultat Gast
Flagge Flagge

epa09291972 Yussuf Poulsen of Denmark celebrates after scoring the 2-0 lead during the UEFA EURO 2020 group B preliminary round soccer match between Russia and Denmark in Copenhagen, Denmark, 21 June 2021.  EPA/Friedemann Vogel / POOL (RESTRICTIONS: For editorial news reporting purposes only. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)

Yussuf Poulsen jubelt über seinen Treffer zum 2:0. Bild: keystone

Dänemark schlägt Russland klar und zieht auf Platz 2 in den Achtelfinal ein

Dänemark besiegt zum Abschluss der Vorrundengruppe B in Kopenhagen Russland 4:1, schiesst so die Schweiz in die Achtelfinals und erreicht diese selber auch, weil Finnland gegen Belgien verlor.



Die EM-Viertelfinals
Freitag, 2. Juli, 18.00 Uhr
Spanien – Schweiz
Freitag, 2. Juli, 21.00 Uhr
Italien – Belgien
Samstag, 3. Juli, 18.00 Uhr
Dänemark – Tschechien
Samstag, 3. Juli, 21.00 Uhr
England – Ukraine

Der Vollerfolg gegen die Russen bedeutete das Happy-End für die Dänen in dieser EM-Vorrunde, die für sie mit dem Eriksen-Schock und Niederlagen gegen Finnland (0:1) und Belgien (1:2) für sie so himmeltraurig begonnen hatte.

Damsgaard schiesst Dänemark in Führung. Video: SRF

Mikkel Damsgaard brachte die Dänen nach 38 Minuten mit einem Sonntagsschuss am Montagabend in Führung. Yussuf Poulsen erhöhte nach 59 Minuten auf 2:0. Er erlief sich einen katastrophalen russischen Rückpass zum Torhüter und konnte ins offene Goal einschieben. Andreas Christensen mit einem weiteren Sonntagsschuss und Joakim Maehle erhöhten im Finish innerhalb von weniger als drei Minuten von 2:1 auf 4:1.

Die Dänen schossen sich gegen die Russen ins Turnier. Fünf Jahre lang hatten sie in Dänemark nur ein Länderspiel verloren – vor einem Jahr in der Nations League gegen Belgien. An der Euro kassierten die Dänen im Schockzustand innerhalb von fünf Tagen Niederlagen gegen Finnland und Belgien. Es drohte der frühe Abschied. Aber jetzt dürfen die Dänen wieder träumen: In den Achtelfinals treffen sie in Amsterdam auf Wales.

Die Russen hingegen dürfen sich aus der «Covid-Bubble» verabschieden. Die Russen, die vor drei Jahren an der Heim-WM in den Achtelfinals Spanien eliminierten und erst im Penaltyschiessen im Viertelfinal an Kroatien scheiterten, beenden die Gruppe B auf dem letzten Platz.

Poulsen profitiert von einem Riesenbock – 2:0 Dänemark. Video: SRF

Russland enttäuschte in Dänemark auf der ganzen Linie. Aleksander Golowin vergab die einzige Chance, die Russen in Führung zu bringen. Nach der Pause half den Russen auch nicht mehr, dass der französische Referee ihnen zuerst eine Gelb-Rote Karte ersparte und später noch einen Penalty schenkte.

Russland - Dänemark 1:4 (0:1)
Kopenhagen. - 23'273 Zuschauer. - SR Turpin (FRA).
Tore: 38. Damsgaard (Höjbjerg) 0:1. 59. Poulsen 0:2. 70. Dsjuba (Foulpenalty) 1:2. 79. Christensen 1:3. 82. Maehle (Höjbjerg) 1:4.
Russland: Safonow; Diwejew, Dschikija, Kudryaschow (67. Karawajew); Fernandes, Osdojew (61. Schemaletdinow), Sobnin, Kusjajew (67. Muchin); Mirantschuk (61. Sobolew), Golowin; Dsjuba.
Dänemark: Schmeichel; Christensen, Kjär, Vestergaard; Wass (60. Stryger Larsen), Höjbjerg, Delaney (86. Jensen), Maehle; Braithwaite (85. Cornelius), Poulsen (60. Dolberg), Damsgaard (72. Norgaard).
Bemerkungen: Russland ohne Schirkow (verletzt), Dänemark ohne Eriksen (Herzprobleme).
Verwarnungen: 28. Kudryaschow (übertriebene Härte). 57. Delaney (Halten). 75. Diwejew (Halten). (abu/sda)

Gruppe X

# Team M S U N T ± P
Flagge

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der EM 2020

1 / 101
Die besten Bilder der EM 2020
quelle: keystone / fabio frustaci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Auferstehung des FC Basel und 5 weitere Erkenntnisse zur Super League

Der FC Basel und der FC Zürich feiern einen gelungenen Saisonstart. Meister YB liegt dagegen zurück und sucht noch nach seiner Balance. In Sion dominieren bereits Peinlichkeiten, derweil in St.Gallen ein neues Juwel heranwächst. Lesen Sie unsere Erkenntnisse aus dem zweiten Super-League-Wochenende der Saison.

Die Frage ist einfach, die Antwort schwierig: Wann hat man in Basel letztmals über schönen und erfolgreichen Fussball diskutieren dürfen? Die Wirren in der Führung, das Chaos auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel