DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
German students Hans Scholl (1918 - 1943, left) and his sister Sophie (1921 - 1943), circa 1940. Both were members of the non-violent White Rose resistance group against the Nazis. After their arrest for distributing anti-war leaflets at the University of Munich, they were convicted of high treason and executed by guillotine. (Photo by Authenticated News/Archive Photos/Getty Images)

Sophie Scholl und ihr Bruder Hans wurden 1943 von den Nazis hingerichtet. Bild: Archive Photos

Sektenblog

Coronaprotestierende, die sich mit Sophie Scholl vergleichen? Einfach nur dumm und zynisch



Deutschland gedenkt der Freiheitskämpferin Sophie Scholl, die vor 100 Jahren geboren wurde. Am 22. Februar 1943 haben die Nazis die 22-jährige Studentin und Widerstandsaktivistin zusammen mit ihrem Bruder und einem Studienkollegen hingerichtet – vier Tage nach der Verhaftung.

Die Guillotine der Nazischergen beendete das Leben der mutigen jungen Frau, die Sprüche wie «Nieder mit Hitler» an Wände schrieb und heimlich Flugblätter verteilte.

Deutschland tut gut daran, dieser Heldin zu gedenken. Denn heute hätte sie wieder alle Hände voll zu tun, um die totalitären Geister zu vertreiben. Und für Freiheit und Demokratie zu kämpfen. Denn aktuell sind viele Gruppen, Bewegungen und Parteien unterwegs, die völkische, rassistische und rechtsradikale Ideologien vertreten und verbreiten.

abspielen

Eine Demo-Rednerin vergleicht sich mit Sophie Scholl. Video: YouTube/WDR aktuell

Sophie Scholl müsste zwar nicht mehr Angst haben, von der staatlichen Gewalt verfolgt, eingekerkert oder gar zum Tod verurteilt zu werden. Doch sie stünde mit Sicherheit auf dem Radar der rechtsradikalen Kreise, die bei unserem nördlichen Nachbarn an den Pfeilern der Demokratie rütteln.

Der Verfassungsschutz hat denn auch mit ihnen so viel zu tun wie nie zuvor. Ihre radikalen Ansichten, Programme und Ideologien tragen sektenhafte Züge.

Dass ausgerechnet in Deutschland mit seiner Vergangenheit wieder revisionistische Strömungen wie kaum in einem anderen Land in Europa aufkommen, bestätigt auf dramatische Weise die Ansicht vieler Politiker und Historiker, dass Völker und Menschen meist unfähig sind, aus der Geschichte lernen.

abspielen

Coronamassnahmen werden mit dem Naziregime verglichen. Video: YouTube/MrWissen2go Geschichte

Es sind vor allem drei Ereignisse, die den rechtsradikalen Hardlinern und Gruppen die Morgendämmerung erleichtern: Die islamistischen Terroranschläge, die Migrationsströme und die Coronapandemie. Diese drei globalen Erschütterungen führen bei sensiblen und ängstlichen Menschen zu Verunsicherungen, weshalb sie besonders empfänglich sind für Fake News und Verschwörungstheorien der rechten Scharfmacher.

Die Liste der Verführer, Ideologen und Propagandisten ist lang. Da wären die völkische, rassistische und rechtspopulistische Pegida-Bewegungen, die das Abendland vor der angeblichen Islamisierung Deutschlands retten will. Die AfD (Alternative für Deutschland) ist ein wenig moderater, aber in weiten Teilen klar rechtsextremistisch.

abspielen

Auch die AfD macht Nazi-Vergleiche. Video: YouTube/ZDFheute Nachrichten

Den braunen Politteppich bevölkern auch die sektenhaften Gruppen Anastasia, Identitäre Bewegung, Reichsbürger, NPD, die Freiheit und Pro Deutschland. All diese Gruppen, Bewegungen und Parteien finden im Kampf gegen die Coronamassnahmen eine gemeinsame Spielwiese.

Auch viele Esoteriker, Anthroposphen, Querdenker, Verschwörungstheoretiker und Verfechter der Alternativmedizin tummeln sich auf dem braunen Politteppich.

Auf dieser Wiese tanzen auch viele Esoteriker, Anthroposphen, Querdenker, Verschwörungstheoretiker und Verfechter der Alternativmedizin. Wie politisch dieser Schmelztiegel geworden ist, zeigte sich beim Sturm auf den Reichstag.

MUNICH, GERMANY - AUGUST 7 2010: Leaflets of the white rose, the monument located in front of the university of Munich

Das Mahnmal für die Geschwister Scholl und die Weisse Rose im Hof der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Bild: shutterstock.com

Doch was hat das alles mit Sophie Scholl und ihrem Gedenktag zu tun? Manche jungen Frauen dieser heterogenen Szene vergleichen sich in ihrem Kampf gegen den Staat und die Coronamassnahmen mit der Freiheitskämpferin.

Eine Anmassung sondergleichen. Vergleicht man nämlich das politische Engagement der deutschen Coronaskeptiker mit dem Freiheitskampf von Sophie Scholl, werden die Unterschiede augenfällig.

29.08.2020, Berlin: Ein Teilnehmer mit dem Plakat

Coronademonstrationen sind oft Happenings, die Teilnehmer haben nichts zu befürchten. Bild: keystone

Coronademos als Volksfeste und Happenings

Konkret: Für viele Aktivisten und Aktivistinnen sind die Corona-Demonstrationen eine Art «Familientreffen» und Happenings. Oder eigentliche Volksfeste mit teilweise völkischem Groove. Sie freuen sich auf die Zusammenkünfte mit Gleichgesinnten, skandieren freudig Parolen, liegen sich in den Armen, geniessen die «revolutionäre» Aufbruchstimmung.

Vom Staat haben sie schon gar nichts zu fürchten. Selbst bei unbewilligten Demos nicht.

Der Vergleich mit Sophie Scholl ist deshalb nur dumm und zynisch. Und eine Verhöhnung von Sophie Scholl, die ihren Kampf für Gerechtigkeit und Freiheit mit dem Leben bezahlte.

Das Gleiche gilt für die vielen anderen Nazi-Vergleiche, die Querdenker im Kampf gegen den Staat heranziehen.

Mehr aus dem Sektenblog

Wenn Aliens unsere Babys essen – und was das eventuell mit dir zu tun hat

Link zum Artikel

Die Frage nach dem Sinn des Lebens irritiert – doch vielleicht kann uns der Wurm helfen

Link zum Artikel

Wieso die Corona-Pandemie viele Sekten und Freikirchen auf dem falschen Fuss erwischte

Link zum Artikel

Für Esoterikstar Christina von Dreien ist Corona eine Chance und nur «halb so schlimm»

Link zum Artikel

Der Teufel und der Tod des 4-Jährigen: Der fatale Weg zur Entmenschlichung

Link zum Artikel

«Esoterik ist die erste wirkliche Weltreligion»

Link zum Artikel

Wenn Leichen lächeln und Leberkäse leben – willkommen bei der Bioresonanz

Link zum Artikel

Nicht Jesus machte das Christentum zur Weltreligion, sondern der «Heide» Konstantin

Link zum Artikel

«WACHT ENDLICH AUF»: Was 5G mit dem Hirn einer Verschwörungstheoretikerin macht

Link zum Artikel

Steht der Tag unseres Todes schon fest? Ich glaube nicht

Link zum Artikel

Mit geistiger Heilkraft gegen Corona: Das goldene Zeitalter der Esoteriker

Link zum Artikel

Warum ich selten über islamistische Hetzer schreibe

Link zum Artikel

Coronaprotestierende, die sich mit Sophie Scholl vergleichen? Einfach nur dumm und zynisch

Link zum Artikel

Wenn der Glaube zum Feind der Vernunft wird, schnappt die Sektenfalle zu

Link zum Artikel

Gebrabbel, Channeling und Plattitüden: Wenn Gott mit vielen Stimmen zu uns spricht

Link zum Artikel

Exorzismus: Die katholische Kirche treibt noch immer den Teufel aus – auch in der Schweiz

Link zum Artikel

Das Kruzifix muss weg

Link zum Artikel

Die Menschheit hat ein Ablaufdatum – und den Göttern geht es nicht besser

Link zum Artikel

Christen und Muslime missionieren überall, Hindus und Buddhisten nicht – weshalb?

Link zum Artikel

Hast du die Tür geöffnet, als Gott anklopfte? Oder sie ihm vor der Nase zugeschlagen?

Link zum Artikel

Jedes Jahr verliert die katholische Kirche mehr Gläubige – oft an eine Ersatzreligion

Link zum Artikel

Pfarrer predigen die Konzernverantwortungs-Initiative – und sorgen für Riesen-Zoff

Link zum Artikel

Franziskus im Vatikan – oder der «letzte Aufschrei einer sterbenden Religionsdiktatur»

Link zum Artikel

Wenn aus Gott intelligentes Design wird, macht das auch nichts besser

Link zum Artikel

«Waldbaden» und Fasten: Die esoterischen Wundermittel gegen das Coronavirus

Link zum Artikel

Ist die Idee, dass der Glaube glücklich macht, eine Selbsttäuschung?

Link zum Artikel

Kennst du die Antwort auf die Frage: Gibt es gute Sekten?

Link zum Artikel

Verschwörungsideologien sind eine geistige Pandemie – und vergiften Demokratien

Link zum Artikel

Student klagt an: «Meine Ausbildung zum Naturheilpraktiker trägt sektiererische Züge»

Link zum Artikel

Das Problem mit der linken Hälfte – oder: Gott entsteht im Hirn

Link zum Artikel

Die Sektenlandschaft ist nicht mehr, was sie einmal war (– aber besser wurde sie nicht)

Link zum Artikel

Spielt es eine Rolle, ob ich Gott oder die heilige Kuh anbete? Wohl kaum

Link zum Artikel

Dramatische Flucht aus dem Sektengefängnis: Der Sohn von Ivo Sasek packt erstmals aus

Link zum Artikel

Wenn Missionierung tödlich endet – der Fall Beatrice Stöckli

Link zum Artikel

Pfarrer über Homosexuelle: «Das ist ein todeswürdiges Verbrechen!»

Link zum Artikel

Die Sterne lügen nie – sie kennen nur Corona nicht. Oder liegt es doch an den Astrologen?

Link zum Artikel

Der Traum vom Wassermann-Zeitalter ist geplatzt

Link zum Artikel

Was haben Coronaleugner und Verschwörungserzähler mit Sekten zu tun? Sehr viel

Link zum Artikel

16 Dinge, die mich an der Geschichte von Sodom und Gomorrha irritieren

Link zum Artikel

Wie Glaubensgemeinschaften Familien zerstören – und was du dagegen tun kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Hugo Stamm, Sektenblog

Bild: zvg

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Argentinien: Riesige Nazi-Sammlung entdeckt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen