DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

«Keine Mitternachtsmuffins mehr» – Will Smith ist (zu) dick und will das nun ändern

05.05.2021, 13:35

Kürzlich hat uns Will Smith sein «Pandemie-Bäuchlein» gezeigt. «Ich will ehrlich mit euch sein: Ich bin in der schlechtesten Verfassung meines Lebens», schrieb der Schauspieler und Rapper auf seinem Instagram-Account.

Das Bäuchlein soll nun aber weg. «Ich liebe diesen Körper, aber ich möchte mich besser fühlen», kündigt Smith an. Dies sei das Resultat der Pandemie, schrieb der 52-Jährige unter sein neues Instagram-Bild.

Das Erfolgsrezept scheint er schon zu kennen: «Keine Mitternachtsmuffins mehr ... das ist es!»

Smith sagt aber nicht nur den Mitternachts-Muffins den Kampf an. Um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden wieder etwas in Schwung zu bringen, stellt er sich gleich einer harten Fitness-Challenge in Kollaboration mit Youtube. «Ich werde in die beste Form meines Lebens kommen», schrieb Smith bei der Ankündigung seiner sechsteiligen Doku-Serie mit dem Titel «Best Shape of My Life».

Smith wird dabei begleitet, wie er sich selbst herausfordert, jeden Aspekt seiner Fitness zu verbessern - von der Beweglichkeit über die Kraft bis hin zur Erholung. Um den Erfolg zu garantieren, wird er mit Profi-Athleten, Wissenschaftlern und Experten zusammenarbeiten.

Ob Smith tatsächlich auf seinen Mitternachts-Snack verzichten kann, werden wir erst im nächsten Jahr erfahren. 2022 soll die sechsteilige Show starten. (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

15 Leute, die nach ihrer Diät kaum wiederzuerkennen sind

1 / 19
15 Leute, die nach ihrer Diät kaum wiederzuerkennen sind
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So freut sich dieser Fitness-Besucher über die Öffnung

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Kate Winslet lässt auch bei Nacktszenen nichts mehr retouchieren

Als Kind wurde Kate Winslet fertiggemacht, weil sie nicht dünn war. Als junge Schauspielerin wurde sie gnadenlos retouchiert. 2003 verschlankte und verlängerte das Männermagazin «GQ» die Beine der damals 28-Jährigen auf dem Cover. Und 2013 wischte ihr ein «Vogue»-Cover das winzigste Fältchen aus dem Gesicht. 2015, mit 40, hatte sie genug und liess in ihrem Vertrag mit dem Kosmetikkonzern L'Oréal festschreiben, dass an ihrem Äusseren auf Fotos und in Werbespots rein gar nichts …

Artikel lesen
Link zum Artikel