USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trumps Tochter lässt Agenten nicht auf die Toilette – eine Extra-Wohnung muss ran

Nach US-Medienberichten muss die Regierung 3000 Dollar für Toiletten des Secret Service bezahlen, weil Ivanka Trump und ihr Mann die Bewacher nicht ihr WC benutzen lassen.



Ein Artikel von

T-Online

Einem Bericht der Washington Post zufolge durften die Bewacher von Ivanka Trump keines der sechs Badezimmer und Gästetoiletten benutzen, die sich im Anwesen der Tochter des US-Präsidenten und ihres Mannes in Washington befinden. Der Secret Service ist unter anderem für die Sicherheit von US-Präsidenten und deren Familien zuständig. Die Agenten müssen rund um die Uhr vor Ort sein.

Eine Zeit lang, so der Bericht, hätten die Bewacher ein WC im Haus von Barack Obama in der Nähe besuchen dürfen, das sich ebenfalls im Promi-Viertel Kalorama befindet. Das sei aber keine dauerhafte Lösung gewesen.

Ivanka Trump, Assistant to the President, speaks during a campaign rally for Republican Georgia Senators Kelly Loeffler and David Perdue, Monday, Dec. 21, 2020, in Milton, Ga. (AP Photo/John Bazemore)
Ivanka Trump

Ivanka Trump im Dezember auf einer Wahlkampfveranstaltung in Milton, Georgia. Bild: keystone

Deshalb mietete der Secret Service eine Einliegerwohnung neben Ivanka Trump und Jared Kushner an, in dem sich auch eine Toilette befindet. Mietkosten monatlich: 3000 Dollar.

Während das Weisse Haus gegenüber der Washington Post sagte, die Anfrage für eine eigene Toilette sei vom Secret Service selbst gekommen, berichteten Agenten der Zeitung anderes.

Die Anweisung, dass die Toiletten des 460 Quadratmeter-Hauses für die Sicherheitsbeamten tabu sind, sei direkt von den Bewohnern gegeben worden. (t-online/wan)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So berichtet die Zeitungen über den Sturm auf das Kapitol

Arnold Schwarzenegger über Trump: «Der schlechteste Präsident aller Zeiten»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Kinder ihre Eltern vor dem Verschwörungswahn retten wollen

In einem Online-Forum geben sich Angehörige Tipps, wie sie ihre Liebsten vom Verschwörungswahn wegbringen.

Wenn die eigenen Kinder eine Internetsperre für die Eltern verhängen, dann klingt das nach verkehrter Welt. Doch über solche und ähnliche Tricks diskutieren derzeit viele Jugendliche auf der Social-Media-Plattform Reddit. In der Gruppe «QAnonCasualties» tauschen sich über 100'000 Mitglieder darüber aus, was sie gegen den Verschwörungswahn ihrer Eltern tun können. Insbesondere wenn sie den Mythen der QAnon-Bewegung verfallen sind.

Die QAnon-Gläubigen sind davon überzeugt, dass es eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel