DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Badge Quiz

QDH: Oh Hubini! Pourquoi tu m'as fait ça?

02.05.2021, 20:00
Mehr «Quiz»

Liebe Huberquizzer

Huber ist ein Boomer. Wenn ich ihn per Videochat quizze, ist ihm nicht bewusst, dass damit auch die Lautsprecherfunktion aktiviert wird. Deshalb habe ich einmal festgehalten, was ich so sehe während einer Quizsession:

  • 10 % sehe ich sein Gesicht.
  • 20 % sehe ich vorwiegend seine Nase.
  • 30 % sehe ich nichts, weil er sein Handy beim Denken hin und her schwenkt, als würde so die korrekte Lösung aus dem Telefon fallen.
  • 40 % Makroaufnahmen seiner Barthaare, seiner Augen, Ohren oder seines Halses.

So ist das. Aber weiteres Kompromat hat mir Huber verboten* verbiete ich mir.

Und jetzt zum Quiz.

*Nie im Leben. Sowas würde ich nie tun. Toggi wollte nämlich schon wieder einen – sicherlich furchtbaren – Screenshot von mir hier reinstellen. Ich hab ihn nur darauf hingewiesen, dass man denselben Witz nicht zweimal erzählt.
Huber

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen

1 / 40
Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen
quelle: keystone / marcel bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Super-Yacht wird 40 Kilometer nach Rotterdam manövriert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

QDH: Huber verhaut 4 (!) 50/50-Chancen – und erhöht damit deine auf einen Sieg

Liebe Huber-Quizzer

Für einmal wird gespoilert. Huber tut in diesem Quiz etwas, was er nie tut. Und wie in einem billigen Drama geht es von da an bergab. So richtig bergab.

Also seid nicht wie Huber. Verlasst eure Komfortzone nie. Never. Es ist nicht gut. Deshalb heisst die Komfortzone ja auch Komfortzone. Sie ist komfortabel. Die andere ist es nicht. Nagelbett statt Sofa.

So. Und nun zu Hubers ganz persönlichem Untergang. Der am Ende aber dann doch versöhnlich, vor allem mit einer Party, endet.

Artikel lesen
Link zum Artikel