DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alkoholexzess: Junglenker geht betrunken auf Polizistin los



Zuerst baute er einen Unfall, danach ging er auf eine Polizistin los: Einem 20-jährigen Mann hat der übermässige Alkoholkonsum am Sonntagmorgen in Basel gleich doppelt einen Streich gespielt. Der Mann musste seinen Rausch in Untersuchungshaft ausschlafen.

Vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit und mit 1,7 Promille Alkohol im Blut verlor der Junglenker in der Stadt Basel die Kontrolle über sein Fahrzeug, wie das Basler Justizdepartement mitteilte. In der Folge prallte er mit dem Wagen in eine Signalisationstafel sowie in vier parkierte Autos. Ohne die Polizei zu verständigen, verliess er den Unfallort.

Als er zu Hause von einer Patrouille aufgegriffen wurde, reagierte der Mann aggressiv und ging auf eine Polizistin los. Er wurde festgenommen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Raser-Kiddys, Drifter und zwei erfolglose Fluchten – strenge Nacht für die Kapo Zürich

Die Zürcher Kantonspolizei hat in der Nacht auf Auffahrt drei Raser verhaftet, darunter einen 14-jährigen Schweizer. Zwei von ihnen versuchten erfolglos zu flüchten. Der Lenker eines Fluchtfahrzeugs wurde leicht verletzt. Auch ein Polizeifahrzeug wurde beschädigt.

Ein 23-jähriger Schweizer beschleunigte sein leistungsstarkes Fahrzeug in Elgg aus dem Kreisverkehr heraus, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Nach einigen Metern auf der Bahnhofstrasse habe der Lenker die Kontrolle über sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel