DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

New York

14-jähriger Autist tot im East River gefunden



An NYPD dive unit continues the search for human remains along a rocky shoreline in the Queens borough of New York, Friday, Jan. 17, 2014.  Police were investigating whether the remains found Thursday could be those of autistic teen Avonte Oquendo, who walked out of his school and vanished more than three months ago, a law enforcement official said Friday. (AP Photo/Jason DeCrow)

Bild: AP

Seit Monaten wurde er mit einer grossangelegten Aktion in New York gesucht. Jetzt steht fest: Avonte, ein 14-jähriger autistischer Jugendlicher ist tot. Eine DNA-Untersuchung habe ergeben, dass vor kurzem im East River gefundene Leichenteile von ihm stammen, berichtete die «New York Times» am Dienstag.

Der Junge, der sich kaum verständlich machen konnte, war Anfang Oktober zuletzt gesehen worden, als er seine Schule in Queens verliess. In ganz New York wurde daraufhin mit Handzetteln an Laternen, Schaufenstern, Taxifenstern und in öffentlichen Verkehrsmitteln nach ihm gesucht. (egg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Frauen der Geschichte

Goeie Mie – die nette Giftmischerin von nebenan

Das Urteil fiel am 1. Mai 1885 und lautete auf lebenslänglich. Die 45-jährige Maria Catharina Swanenburg, bekannt als «Goeie Mie» («Gute Mia»), sollte die restlichen knapp 30 Jahre bis zu ihrem Tod im Zuchthaus verbringen. Drei Giftmorde wurden ihr zur Last gelegt. Begangen hat sie bedeutend mehr – vermutlich vergiftete die Frau, die als schlimmste Giftmörderin im «Guinness-Buch der Rekorde» verzeichnet ist, mehr als hundert Leute, von denen 27 nachweislich starben.

Die berüchtigtste …

Artikel lesen
Link zum Artikel