DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stell dir vor, du läufst auf über 1000 Metern Höhe über einen Glas-Weg und hörst auf einmal ein «Geräusch»

07.10.2015, 10:54

Der chinesische Yuntai-Nationalpark bietet seinen Besuchern ein ganz besonderes Erlebnis: Auf einer Höhe von 1080 Metern können die Touristen rund 70 Meter über einen U-förmigen Glas-Weg wandern.

So schön könnte es sein:

Über 800 Kilogramm würde die Glaskonstruktion aushalten, ist im Beschrieb zum Video oben zu lesen. Da sollte ja nichts passieren – dachte auch Lee Dong Hai, der vor Kurzem den Nationalpark besuchte. Und dann:

«Ich war schon fast auf der anderen Seite, – dann hörte ich ein Geräusch. Mein Fuss zitterte ein bisschen. Ich schaute runter und sah, dass da ein Sprung im Boden war.»
Lee Dong Hai postete diese Zeilen auf seinem Weibo-Profil
via weibo/mashable

Ein Bild, das alle in Panik versetzte:

via weibo/mashable

Die anderen Touristen hätten begonnen zu schreien: «Es ist gebrochen! Es ist wirklich gebrochen!» hörte Lee Dong Hai alle rufen und in Panik weglaufen.

Gegenüber People Daily erklärte ein Sprecher des Parks allerdings, dass die Besucher zu keiner Zeit in Gefahr gewesen wären:

«Nur die oberste Schicht von insgesamt drei Glasschichten hatte einen Sprung, weil jemand eine Thermos-Flasche fallen lassen hatte.»

Das Glas sei so konstruiert, dass die anderen zwei Schichten locker alle Gäste noch hätten tragen können.

Auch wenn es im Nachhinein nur halb so schlimm klingt, wären wir zu der Zeit auf dem Glas-Weg gestanden:

Animiertes GIFGIF abspielen
via giphy

Auch nichts für Schwache Nerven: Caminito del Rey

1 / 11
Caminito del Rey
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(lis via mashable)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

Einmal Cute News bitte und danach ab ins Wochenende!

Cute news everyone!

In meiner letzten Cute News habe ich versprochen, dass ich ein Biberspecial mache, wenn man mir sagt, wo es in Luzern Biber zu sehen gibt. (Oder Bibenspecial, wie es hier korrekt heisst.)

Bekommen habe ich eine Bibermonitoringkarte aus dem Jahr 2018. Nun gut. Kann man gelten lassen, auch wenn ich mir einen etwas «persönlicheren» Tipp gewünscht hätte.

Hier also das versprochene Bibenspecial.

Mehr Cute News:

Artikel lesen
Link zum Artikel