DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Oculus Brille im Test

Bild: watson

watson hat Oculus Rift getestet

Sie, Herr Zuckerberg, da haben Sie etwas ganz Tolles gekauft!



Facebook hat sich für zwei Milliarden Dollar die Firma hinter der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift geschnappt. Wir wollten herausfinden, ob sich der Kauf gelohnt hat. 

Dazu haben wir mehrere Mitglieder der watson-Redaktion die Gamerbrille übergestülpt und sie auf halsbrecherische Achterbahnen, in düstere Kellergewölbe und luftige Höhen geschickt. Die Tester waren begeistert – trotz leichter Übelkeit.

Die watson-Redaktion und die nächste Dimension

Leider stand uns nur der etwas angestaubte erste Prototyp der Oculus Rift zur Verfügung. Im Vergleich zur aktuellen Version hat er eine wesentlich geringere Auflösung und ist auch sonst technisch nicht mehr auf dem neusten Stand. Um einen Eindruck von der potentiellen Gamerzukunft zu erhalten, hat es dennoch gereicht.

Die Oculus Rift wurde uns freundlicherweise von der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) zur Verfügung gestellt.

Wollen Sie Oculus selber testen? Kommen Sie vorbei!

Heute Freitag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr können Sie bei uns auf der Redaktion vorbeikommen und die 3D-Brille testen. Sie finden uns an der Hardstrasse 235 in Zürich (nähe Bahnhof Hardbrücke; Eingang Seite Pfingstweidstrasse; 2. Stock). Wir freuen uns auf Sie.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kurssturz und Intrigen bei WallStreetBets: Das Game-Stop-Drama in 5 Akten

Die sagenhafte Story um den Aktienkurs der Videospiele-Kette GameStop verkommt immer mehr zu einem Drama ohne Sieger. Kleinanleger fahren Verluste ein. Der Erfolg des Forums WallStreetBets zeigt sein hässliches Gesicht. Die wichtigsten Mitglieder wurden gestern in einer Nacht-und-Nebelaktion aus dem Forum ausgeschlossen. Sie sprachen sich gegen eine Kommerzialisierung aus. Aber alles der Reihe nach.

Wer die Story bereits im Detail kennt, kann sich auf den fünften Akt beschränken, wo die …

Artikel lesen
Link zum Artikel