DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein 18-jähriger Ami geht gerade wegen Facebook durch die Hölle. Schuld daran ist dieses Video seiner Mutter

23.09.2015, 11:05

Was kann eine Mutter tun, wenn der Sohnemann nicht mehr zuhause anruft? Ann Pinto McCarney hat ihrem Liam eine witzige Video-Standpauke auf Facebook gehalten – vor den Augen der ganzen Welt.

«Hi, Liam», sagt Ann Pinto McCarney in dem fast fünf Minuten langen Video, «erinnerst du dich an mich? Ich bin deine Mommy! Ich hab dich unter Schmerzen auf die Welt gebracht.» Und dann kommt die 46-Jährige in Fahrt: «Vielleicht hast du nicht mich vergessen, sondern wie man das Telefon benutzt.» Also erklärt sie ihrem Liam, wie diese Old-School-Technologie namens Telefon funktioniert: «Schnapp dir dieses Gerät, das Mama und Papa dir gekauft haben. Drück auf die Taste mit dem Handset … ich weiss nicht, wie man die Dinger nannte, aber wir haben sie benutzt, als wir jünger waren und man seine Eltern noch respektiert hat.»

Die charmante Video-Standpauke der genervten Mutter wurde bislang über 2 Millionen mal auf Facebook angeschaut. Das Video gibts inzwischen auch auf YouTube.

Und Liam? Der hat sich tatsächlich wieder gemeldet. Zuletzt habe er angerufen, um darum zu bitten, dass die Eltern ihm seine Game-Boy-Spiele schicken, erzählte McCarney NBC.

Passend dazu: Diese 19 Grafiken beschreiben perfekt, wie die heutige Generation funktioniert

1 / 21
Diese 19 Grafiken beschreiben perfekt, wie die heutige Generation funktioniert
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(oli via zett)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Apple startet «PR-Blitz» und warnt, die EU gefährde die Sicherheit der iPhone-User

US-Techgiganten machen Front gegen die EU-Kommission, weil diese verschärfte Regeln im Digitalgeschäft durchsetzen will. Kommt es gar zu einer unheiligen Allianz zwischen Amazon, Apple, Google und Facebook?

Um den gewaltigen Einfluss der US-Techgiganten in Europa und ihren Widerstand gegen strengere Regeln.

Die EU-Kommission will mit einem im Dezember 2020 vorgestellten Digital-Paket die Marktmacht der Techkonzerne in Europa einschränken und für mehr Wettbewerb sorgen.

Eine zentrale Idee beim sogenannten Digital Markets Act (kurz DMA) ist es, Unternehmen mit besonders grosser Marktmacht und vielen Zugängen zu den Konsumenten als «Gatekeeper» (Torwächter) auszumachen und mit strikteren …

Artikel lesen
Link zum Artikel