DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
BildBild

Weltrekord! Dieser begnadete Gamer spielt «Super Mario Bros.» in unter 5 Minuten durch



Du magst ein guter Gamer sein, aber du wirst «Super Mario Bros.» nie so schnell durchspielen wie dieser Teufelskerl.

Speedrunner Darbian braucht für das legendäre NES-Game von 1985 gerade mal 4 Minuten, 56 Sekunden und 878 Millisekunden. Speedrunner sind passionierte Spieler, die ein Game so schnell wie möglich durchspielen und dabei alle erdenklichen Abkürzungen und Tricks nutzen. Nach weniger als fünf Minuten ist die Prinzessin also gerettet, wenn Darbian zum NES-Controller greift.

Das folgende Video zeigt seinen historischen Speedrun.

abspielen

Man beachte die Herzfrequenz, die während des Weltrekord-Versuchs unten links eingeblendet ist.  Video: YouTube/darbian

«Super Mario Bros.» wird aufgrund seiner damals bahnbrechenden Innovationen von vielen Fans, Kritikern und Spiele-Entwicklern gleichermassen als Meilenstein der Videospiel-Geschichte betrachtet. Nicht zuletzt hauchte Nintendos Kassenschlager dem serbelnden Videospiele-Markt Mitte der 1980er-Jahre neues Leben ein.

Der Titel «Schnellster ‹Super Mario Bros.›-Spieler der Welt» ist übrigens hart umkämpft, wie ein Blick auf die Tabelle der schnellsten Speedruns zeigt.

Bild

Die zehn schnellsten «Super Mario Bros.»-Spieler liegen innerhalb von drei Sekunden. screenshot: speedrun

Übrigens: Ich habe damals als Kind mindestens vier Wochen gebraucht, um das Spiel zu beenden ...

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Warum du dieses geniale Horror-Game aus der Schweiz spielen solltest

Ein Videospiel, das in der Schweiz entwickelt wurde, ist eigentlich schon Grund genug, um es zu konsumieren. Aber «Mundaun» hat noch viel mehr zu bieten und zieht euch in einen schaurig schönen Sog.

Eine Bergwanderung tut der Seele gut. Frische Luft, bimmelnde Kuhglocken und immer wieder der majestätische Anblick von Bergmassiven, die uns innehalten lassen. Ja, so ein Trip in die Berge erfüllt, gibt Kraft und lässt uns über dies und das sinnieren. Doch auch wenn heimatliche Gefühle uns dabei fast überschwemmen, diese Stille und die Nähe zur Natur besitzen auch etwas Unheimliches. Diese Gefühlsschwankungen bringt uns «Mundaun» näher und schickt die Spielenden in eine vorerst …

Artikel lesen
Link zum Artikel