Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZU DEN JAHRESZAHLEN VOM MOBILFUNKANBIETER SALT, STELLEN WIR IHNEN HEUTE, 14. MAERZ 2018, FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - A sales assistant uses a smart phone, in the Salt store in the Niederdorf of Zurich, Switzerland, on May 22, 2015. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Eine Verkaeuferin benutzt ein Smartphone, in der Salt Filiale im Zuercher Niederdorf, am 22. Mai 2015. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: KEYSTONE

Nach Sunrise und Swisscom schaltet auch Salt ihr 5G-Netz live



Nach Sunrise und Swisscom hat nun auch Salt die neue Mobilfunkgeneration 5G in Betrieb genommen. Der drittgrösste Mobilfunker der Schweiz habe 5G im August freigeschaltet, sagte Salt-Chef Pascal Grieder am Mittwoch im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP.

Die Abdeckung der Bevölkerung konnte der Salt-Chef nicht beziffern. «Wir bauen 5G kontinuierlich aus», sagte Grieder. Dabei handle es sich um die schnelle Variante von 5G auf den 3.5 Gigahertz-Frequenzen. Die Variante auf 700 Megahertz werde ebenfalls in Betrieb genommen, sagte Grieder. Diese bietet eine grössere Reichweite und bessere Abdeckung in den Häusern, dagegen ist die Surfgeschwindigkeit tiefer.

Sunrise und Swisscom hatten bereits im Frühling 2019 die superschnelle neue Technik aufgeschaltet. Allerdings wurden sie nach einem Blitzstart beim Ausbau von den 5G-Moratorien in mehreren Kantonen sowie dem Widerstand von Behörden und Bevölkerung gebremst.

Zudem sind bisher noch nicht sehr viele 5G-Smartphones auf den Markt gekommen, die ein Kassenschlager wären. Dies dürfte sich jetzt mit dem neuen iPhone 12 ändern, in das Apple erstmals den neuen Mobilfunkstandard einbaut. Grieder sagte, dass die Werbung für 5G jetzt hochgefahren werde. (sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

40 Fotos mit dem Nokia 5.3: Das kann das 180-Franken-Handy

5G-Gegner: «Immer mehr Leute werden leiden.»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Swisscom, Sunrise und Salt: Unabhängige Fachleute haben Handynetze im Corona-Jahr getestet

Die Resultate des diesjährigen «Connect»-Netztests liegen vor. Hier erfährst du, wie Swisscom, Sunrise und Salt von den Fachleuten beurteilt werden.

Die Redaktion des «Connect»-Branchenmagazins hat den Bericht zum diesjährigen Mobilfunk-Netztest publiziert. watson fasst die wichtigsten Fakten zusammen.

Trotz Corona-Pandemie konnten die Messungen in den Schweizer Mobilfunknetzen von Swisscom, Sunrise und Salt wie geplant durchgeführt werden, schreibt die «Connect»-Redaktion. Es galt natürlich, die Teams, die die Testfahrten durchführten sowie zu Fuss und im Zug mit den Messgeräten (dazu unten mehr) unterwegs waren, zu schützen.

Die drei …

Artikel lesen
Link zum Artikel