Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Roomba-Saugroboter überfährt Hundekacke – und «putzt» weiter



Bevor du weiterliest, bzw. nach unten scrollst:

WARNUNG! Die folgenden Bilder können deinen Glauben an die moderne Technik erschüttern! Und sie sind auf leeren Magen eher nicht zu empfehlen! ☠️

Ok, wir haben dich gewarnt ...

BildBild aufdecken

screenshot: facebook

Was ist passiert?

Lassen wir den Direktbetroffenen erzählen:

«Mein neuer Roomba fuhr über die Scheisse meines Hundes und machte den Rest meines Hauses ‹sauber›. Ich werde eine Therapie brauchen.»

Ryan Landy

Die am vergangenen Wochenende bei Facebook veröffentlichte Geschichte hat eingeschlagen wie eine Bombe. Bei Reddit war es einer der meist-empfohlenen Beiträge.

Der «Bösewicht»

Bild

screenshot: facebook

«Wegen des grossen Interesses, hier ist der kleine Scheisser! Sein Name ist Apollo. Und für diejenigen, die sich wundern, wir haben ihn kürzlich gerettet und er ist noch nicht voll trainiert. Also halten wir den Roomba in dem Raum, den er reinigt, geschlossen. Leider wissen einige meiner Haustiere, wie man Türen öffnet, was zu der Katastrophe führt, wie ihr im Video sehen könnt. Man lernt aus den eigenen Fehlern 🤷‍♀️»

Tatsächlich hat der in Coral Springs, Florida, lebende Roomba-Besitzer in seinem Facebook-Profil ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie eine Katze eine Zimmertür öffnet ...

Treue watson-User waren übrigens vorgewarnt:

«Ehrlich gesagt, sehen wir das oft.»

Roomba-Sprecher

Der britische «Guardian» hatte 2016, als eine «Poopocalypse»-Geschichte im Internet die Runde machte, mit einem Vertreter von Roomba gesprochen. Und schon da wurde gesagt, dass solche Missgeschicke relativ häufig passierten.

(dsc, via unilad.co.uk)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Geschichte des Roboterstaubsaugers

Der Roboter als Parkour-Läufer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieser Blogger zeigt die Widersprüche der Corona-Verharmloser perfekt auf – in 7 Punkten

Sie schimpfen über die «Mainstream-Medien» und informieren sich lieber auf den eigenen Kanälen. Doch das hilft den Verharmlosern der Corona-Pandemie wenig. Denn ihre Erklärungen der Umstände bleiben mangelhaft. Das zeigt ein österreichischer Blogger schonungslos auf.

Fabian Lehr ist ein Blogger in Wien und arbeitet im Sozialreferat der Österreichischen HochschülerInnenschaft. Auf den sozialen Medien hat er eine breite Followerschaft. Seine Beiträge lösen oft Kontroversen aus und werden hundertfach geliked und geteilt. So auch der Facebook-Eintrag über die lückenhafte Argumentation von Corona-Skeptiker. In 7 Punkten bringt Lehr die Widersprüche auf den Punkt.

>>> Hier geht es zu unserem Corona-Liveticker

Corona ist harmlos, weil es nicht tödlicher …

Artikel lesen
Link zum Artikel