DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wüste Beleidigungen und fliegende Fäuste

Ukrainischer Parlamentarier schlägt zu, weil sein Kollege ihn «Hängebauchfett» nennt



Wenn Worte nicht helfen, dann greifen einige Politiker gerne zur Faust. Am Donnerstagabend traf es Oleh Lyashko, den Präsidenten der populistischen «Radikalen Partei» in der Ukraine. In einem Wortgefecht warf er seinem Parlaments- und Parteikollegen Oleksandr Shevchenko vor, er würde die Not der Soldaten in der Ostukraine ignorieren.

Shevchenko war kurz davor, die Beherrschung zu verlieren. Als Lyashko ihn schliesslich «Hängebauchfett» nannte, schlug er zu. 

Lyashko selbst besuchte Tage davor die Soldaten in der Ostukraine, die seit Wochen gegen pro-russische Separatisten kämpfen. Lyashko war 2011 schon einmal in einem heftigen Parlamentsstreit verwickelt: Damals schüttete der Parlaments-Vizesprecher Adam Martinyuk ein Glas Wasser in sein Gesicht.

(pma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dubais Prinzessin Latifa: Neues Video aus Gefangenschaft aufgetaucht

Ihr Vater, der Herrscher von Dubai, soll sie seit Jahren gefangen halten. Nun sorgt ein Video der Scheichstocher für Aufruhr: Darin bekräftigt Latifa, sie sei eine Geisel und dürfe ihr «Gefängnis» nicht mehr verlassen. 

Die Spekulationen um eine Gefangenschaft der Tochter des arabischen Herrschers Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktum sind durch ein jüngst veröffentlichtes Video des britischen Nachrichtensenders BBC erneut entfacht worden.

Die undatierten Aufnahmen sollen Latifa, die Prinzessin von Dubai, in Gefangenschaft zeigen. «Ich nehme das Video in einem Badezimmer auf, weil es der einzige Raum ist, den ich abschliessen kann», erklärt die Prinzessin. «Ich bin eine Geisel und diese Villa wurde zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel