Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verwöhnte Tierchen

Mariah Careys Hunde reisen First Class. Und das ist noch nicht alles



Bild

Die Sängerin Mariah Carey lässt sich ihre acht Hunde ganz schön was kosten. Nämlich nicht weniger als 40'000 Franken pro Jahr. Der Betrag von 5'000 Franken pro Stück ist allerdings schnell erreicht. Denn nimmt Carey ihre Vierbeiner mit auf Reisen, dann sitzen diese mit ihr in der ersten Klasse. Ausserdem haben die Tiere einen eigenen Chauffeur und dürfen regelmässig ins Nagelstudio zur Pfotenkür.

Dies alles weiss der Mirror. Und auch, dass Carey lange nicht der einzige Promi ist, der es sehr, sehr gut mit seinen Haustieren meint.

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Country-Legende und Profi-Kiffer Willie Nelson will Gras-Verkaufskette eröffnen

Willie Nelson: Singer-Songwriter, Musiker, Gitarrist, Steuerhinterzieher, Author, Dichter, Aktivist, Aushängeschild des Outlaw-Country und allgemein kultiger alter Siech – ebendieser will nun im zarten Alter von 81 Jahren eine eigene Cannabis-Linie kreieren und in einer eigens dafür lancierten Verkaufskette an den Kiffer bringen. 

«Willie's Reserve» heisst das gute Zeug und laut Markensprecher Michael Bowman wurde es «von Willie und seiner Familie entwickelt und soll deren Fokus …

Artikel lesen
Link zum Artikel