DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

China schickt erstmals Astronauten zu neuer Raumstation

16.06.2021, 07:31

China will am Donnerstagmorgen erstmals ein Raumschiff mit drei Astronauten zu seiner im Bau befindlichen Raumstation schicken. Der Start sei für 9.22 Uhr (3.22 Uhr MEZ) geplant, gab die chinesische Raumfahrtbehörde am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt. Teil der Mission sind demnach die chinesischen Astronauten Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo.

Die chinesischen Astronauten Nie Haisheng (rechts) und Tang Hongbo
Die chinesischen Astronauten Nie Haisheng (rechts) und Tang Hongbo
Bild: keystone

Das erste Modul der Raumstation «Tiangong», die bis Ende 2022 fertig sein soll, war Anfang Mai ins All geschickt worden. Ende Mai folgte ein weiterer Frachtflug mit Material und Treibstoff.

Die Astronauten sollen vom Raumfahrtbahnhof «Jiuquan» in der Wüste Gobi starten und drei Monate an Bord des Kernmoduls der neuen Station bleiben. Das Flugprogramm ist eng getaktet: Im September soll ein weiterer Versorgungsflug starten. Im Oktober werden drei weitere Astronauten folgen.

Alles bereit am Raumfahrtbahnhof «Jiuquan».
Alles bereit am Raumfahrtbahnhof «Jiuquan».
Bild: keystone

Um die Raumstation fertigzubauen, werden noch zwei jeweils gut 20 Tonnen schwere Labormodule ins All gebracht. Im nächsten Jahr sind zusätzlich noch zwei weitere Frachtflüge sowie zwei bemannte Missionen geplant. Wenn die internationale Raumstation ISS in den nächsten Jahren wie geplant ihren Dienst einstellen wird, wäre China das einzige Land, das noch einen ständigen Aussenposten im All betreibt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Welt von oben

1 / 12
Die Welt von oben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Alles ist einfacher, wenn man schwebt»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Biden fordert 100 Dollar Belohnung für Impfung ++ 200 Österreicher an Party angesteckt

Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.

Artikel lesen
Link zum Artikel