International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Welt in Karten

Diese Karte zeigt, welche Grenzen für Schweizer Feriengäste geöffnet sind

Viele können die Sommerferien kaum erwarten – doch werden die Grenzen rechtzeitig wieder offen sein? Diese Karte zeigt, wo du zurzeit mit einem Schweizer Pass zu touristischen Zwecken einreisen darfst.



Zu diesem Thema gibt es einen neueren Artikel:

Die Informationen in diesem Artikel sind veraltet. Den aktualisierten Artikel findest du hier: Diese Karte zeigt, wo die Grenzen für Schweizer wieder ganz offen sind – und wo nicht.

Bundesrätin Karin Keller-Sutter gab am Mittwochnachmittag bekannt, dass die Grenzen zu Österreich, Deutschland und Frankreich am 15. Juni 2020 wieder vollständig geöffnet werden. Das heisst: Wer Ferien in diesen Ländern machen will, darf das dann wieder. (Ob das in diesem aussergewöhnlichen Sommer Sinn macht und man nicht besser den inländischen Tourismus unterstützten sollte, ist nochmals eine ganz andere Frage ...)

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Trotzdem wollen wir mal einen Blick auf die Karte werfen. Eine problemlose Einreise ermöglichen zurzeit Schweden, die Niederlande, Weissrussland und Portugal. Ausserdem ist in einigen anderen Ländern die Einreise ebenfalls möglich, allerdings werden Schweizer und Schweizerinnen nach der Ankunft in eine meist 14-tägige Quarantäne geschickt.

Die allermeisten Länder haben allerdings bis heute noch kein Datum bekannt gegeben, wann Personen aus der Schweiz zu Ferienzwecken wieder einreisen dürfen.

Coronavirus: Diese Karte zeigt, wann in Europa welche Grenzen wieder geöffnet werden und welche bereits offen sind.

Bei den orangen Ländern («Einreise noch nicht möglich, Öffnungsdatum bekannt») ist das entsprechend geplante Öffnungsdatum angegeben. Bild: watson

Hier findest du alle europäischen Länder im Überblick. Länder aus anderen Kontinenten werden hier bewusst nicht thematisiert, weil Reisen zu touristischen Zwecken an solche Destinationen diesen Sommer zum heutigen Standpunkt unrealistisch erscheinen.

Einreise möglich

Luxemburg, Niederlande, Portugal, Rumänien, Schweden, Weissrussland

Einreise möglich, aber mit Quarantäne

Griechenland, Grossbritannien, Irland, Malta

Einreise möglich mit negativem Coronatest

Serbien (Testergebnis muss weniger als 72 Stunden alt sein, plus offizielle Genehmigung)

Einreise noch nicht möglich, Öffnungsdatum ist aber bekannt

31. Mai 2020:
Litauen

3. Juni 2020:
Italien (italienische Regierung bestätigt Vorhaben am 16. Mai, Bundesrat sagte am 27. Mai aber: «Wir sind in Gesprächen, werden am 3. Juni aber nicht öffnen»)

15. Juni 2020:
Deutschland, Österreich, Frankreich, Island

30. Juni 2020:
Färöer​

Einreise noch nicht möglich, Öffnungsdatum bisher unbekannt

Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Kroatien, Lettland, Montenegro, Nordmazedonien, Polen, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vatikan, Zypern

Unbekannt

Andorra, Gibraltar, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Kosovo, Moldau, Monaco

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So kam das Coronavirus in die Schweiz – eine Chronologie

Bundesrat Maurer ruft zu Ferien in der Schweiz auf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

83
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
83Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hzwo 14.05.2020 12:08
    Highlight Highlight "Länder aus anderen Kontinenten werden hier bewusst nicht thematisiert, weil Reisen zu touristischen Zwecken an solche Destinationen diesen Sommer zum heutigen Standpunkt unrealistisch erscheinen."

    Also ich weiss ja nicht was es euch noch so alles erscheint aber ich geh diesen Sommer für 2 Monate nach Südkorea meine Freunde besuchen. 2 Wochen qarantäne wie auch in gewissen europäischen Ländern und evtl. wird diese aufgehoben.

    Hat nicht jeder einen 100%-Job mit 4 Wochen Ferien.

    Nein Quatsch...obwohl ich die letzten 5 Jahre jeden Sommer unter anderem da war. Ist doch realistisch....why not.
  • Chaoz 14.05.2020 09:42
    Highlight Highlight Seit wann ist Europa 'die Welt'...?
  • mrgoku 14.05.2020 08:46
    Highlight Highlight Mir geht das so richtig auf den Sack. Wen interessiert es wo und wann die Grenzen geöffnet werden? Die Grenze öffnen bringt genau NICHTS, wenn man im Land nicht ins Restaurant, an den Strand, in eine Bar, ins Museum und sonst was alles gehen kann oder nur mit 2385923 Vorlagen...

    In Portugal oder UK ist die Grenze offen, aber sonst einfach alles zu oder halb zu. Ok und nun? Geht alle dort hin in Urlaub. Die Hotelzimmer sind alle super geil.
    • Grumpy 14.05.2020 09:41
      Highlight Highlight naja, es kann ja sein dass der ein oder andere Freunde und/oder Familie im Ausland hat.
      Vielleicht mal etwas über den Tellerrand raus denken!
    • Tessinerli 14.05.2020 11:12
      Highlight Highlight Schon mal daran gedacht, dass es auch noch Familien gibt die durch die Grenze geteilt werden? Die Familie meines Mannes ist in Italien, die Familie einer Freundin in Deutschland - da ist es schon schön zu wissen, wann die Grenzen aufgehen und man sich wieder sehen kann.
    • lilie 14.05.2020 11:12
      Highlight Highlight @mrgoku: So kann man die Klammerbemerkung im ersten Abschnitt auch verstehen. 😉

      Ich jedenfalls wüsste nicht, warum ich nach England soll, wo der Virus grassiert, Chaos herrscht und das Gesundheitssystem im roten Bereich läuft.

      In den typischen Ferienländer tut man sichs vermutlich nur an, wenn man Land/Gegend und Leute schon kennt und sich einigermassen fundiert über die konkreten Bedingungen vor Ort informieren kann.

      Aber hey, jedem das Seine. Vielleicht gibts ja Leute, die einfach ums Verwurgen da hinwollen. KA, mir wärs zu stressig. 🤷‍♀️
  • raisma 14.05.2020 08:28
    Highlight Highlight Endlich!
    Es gibt auch Menschen, die hoffen auf Grenzöffnung, da sie in der Schweiz ihr Zelte abgebrochen haben. Wir wandern aus, nach 3 Jahren Planung, koordinieren und aufgleisen, wäre es im April soweit gewesen. Die Wohnung ist gekündigt, der Job seit Januar auch, die Behördengänge sind gemacht. Nun sind wir bei Freunden untergekommen und müssen abwarten, da Visa und wartendes Haus alleine noch nicht berechtigt in ein Land einzureisen😕
  • xisca 14.05.2020 08:00
    Highlight Highlight Luxemburg wird ganz am Schluss erwähnt, unter "unbekannt".
    Fakt ist, dass Luxemburg seine Grenzen nie geschlossen hat.
  • Rigol 14.05.2020 07:56
    Highlight Highlight Weissrussland hat keinerlei Beschränkungen oder Quarantäne.
    30 Tage Visafrei bei einreise via Minsk airport. Ab Genf oder München mit Belavia zu erreichen.
    • lilie 14.05.2020 12:35
      Highlight Highlight @Rigol: Ja, genau, lasst uns alle nach Weissrussland gehen, wo das Virus sich ungehindert ausbreiten darf und die Angestellten des Gesundheitswesens einen Maulkorn verpasst bekommen haben, damit sie nichts über die Zustände in den Spitälern verlauten lassen. 😒
    • Rigol 14.05.2020 14:01
      Highlight Highlight @lilie Ich hatte halt gehofft, dass wenigstens ein paar verwirrte Demonstranten dem Ruf folgen um dann festzustellen, es gibt doch zwei Wochen Quarantäne welche von einer etwas anderen Polizei kontrolliert wird.
    • lilie 14.05.2020 19:36
      Highlight Highlight @Rigol: Ach so. Hm. Ich habe den Verdacht, dass etliche dieser Demonstranten zwar gegen die Schweizer Werte sind, aber am Ende nur selten überhaupt aus der Schweiz rauskommen, um mal einen Vergleich anstellen zu können. 🤔

      Drum überleg ich grad, wie man sie dorthin locken könnte. Mit "Freiheit" lockt man die nicht, solange diese nur ännet der Grenze zu finden ist. 🤔
  • Bravo 14.05.2020 07:50
    Highlight Highlight Das ist der Unterschied von reichen und armen Ländern. In armen Ländern freut man sich, wenn man wieder raus kann. In reichen Ländern überbieten sich die Medien, wann welche Ferien wieder möglich sind. Schon etwas traurig, so kann man ja nie zufrieden sein. Immer mehr, und weiter gehts...
    • lilie 14.05.2020 12:35
      Highlight Highlight @Bravo: "Rausgehen" hat eben in jedem Land eine andere Bedeutung. 🤷‍♀️
  • Grubinski 14.05.2020 07:42
    Highlight Highlight Wie sieht es mit Transitverkehr aus, wenn ich z.B. auf der Strasse oder Schiene in die Niederlande reisen möchte?
    • Grubinski 14.05.2020 09:51
      Highlight Highlight Ich glaub ich spinne. Vor einer dreiviertel Stunde hiess es im Artikel noch, dass man problemlos in die Niederlande einreisen konnte und jetzt finde ich plötzlich nichts mehr dazu?
    • LexiKa 14.05.2020 21:55
      Highlight Highlight hoffmann geht mir gerade genau gleich mit Belgien?!
  • Fip 14.05.2020 07:20
    Highlight Highlight Bleibt hier! Die Luft ist so sauber wie schon länger nicht mehr.
    Und je weniger ihr rumdüst und rumtuckert, desto länger bleibt das so.
    Investiert in Wanderschuhe statt in Flugtickets!
  • Iron11 14.05.2020 07:12
    Highlight Highlight Dänemark öffnet leider noch nicht am 1.Juni die Grenzen. Die haben nur angekündigt, dass bis spätestens am 1.Juni ein Plan präsentiert wird, wann die Grenzen geöffnet werden sollen.
  • re-spectre 14.05.2020 00:09
    Highlight Highlight lade nächtlich mein e-bike auf und fahre in die schweizer berge mit freude und freunden, mit lebensmittel und viel alkohol von aldi und lidl und einem gaskocher, und das einzige was wir neben der göttlichen natur konsumieren werden, ist die toilette des bergrestaurants. danke schweiz. danke blitzer
  • Mira Bond 13.05.2020 23:25
    Highlight Highlight Wer will im Moment schon nach Grossbritannien...🤦‍♀️?
    • Team Insomnia 14.05.2020 11:14
      Highlight Highlight Die selben Honks die es kaum erwarten können nach Italia für 3 Tage Strändli zu fahren/fliegen...🙈
  • Küssi1 13.05.2020 22:35
    Highlight Highlight Hey WATSON. Wenn schon die EU-Kleinstaaten aufgelistet werden vergesst unsere Nachbar nicht. De Radio-Ohrwurm werd i gad nümme los: s Malbu muesch eifach gsehä ha...
  • Hansdamp_f 13.05.2020 22:31
    Highlight Highlight Macht doch endlich mal Ferien in der Schweiz! Wenn mit Corona kein Licht aufgegangen ist, wann dann?
    • Team Insomnia 14.05.2020 18:02
      Highlight Highlight Damit sich der Mensch wirklich Grundlegend ändern würde, müsste dieses Virus etwa 20x ansteckender und etwa 30x tödlicher sein.

      Für den Planeten Erde sind wir ja auch nur ein Virus. Parasiten. Sonst nichts.
  • José Santacruz Londoño 13.05.2020 22:27
    Highlight Highlight Ich habe eine vielleicht "blöde Frage".

    Ein Familienmitglied von mir hat am 21.Juli einen Flug über Istanbul in die Schweiz gebucht.
    Besteht noch die Chance, dass er die Reise antreten kann oder sollte er den Flug jetzt schon stornieren?

    Ich weiss, dass mir diese Frage zur Zeit niemand klar beantworten kann. Aber über eine Einschätzung von euch wäre ich sehr dankbar!
  • dmf 13.05.2020 22:27
    Highlight Highlight Wie siehts weltweit aus?
  • HeforShe 13.05.2020 21:44
    Highlight Highlight Das heisst, das ganze Tierfutter, dass im Lager der Lieferadresse in Deutschland wartet, muss ich weiterhin dort lassen... Das ist echt mühsam. Ich verstehe es, wirklich. Halte mich sorgsam an die Empfehlungen und werde das weiterhin tun. Nur das ist Tiernahrung, die für meine Tiere für Monate reicht und letztendlich auch Geld, das ich quasi doppelt ausgeben muss. Und so langsam macht es mir Bauchweh.
    • lilie 13.05.2020 22:57
      Highlight Highlight @HeforShe: Wenn das Futter verderblich ist, würde ich es liefern lassen. Warentransporte sind ja nicht von der Grenzsperre betroffen.

      Wenn es nicht verderblich ist, musst du halt überbrücken bis Mitte Juni, aber dadurch bezahlst du ja nicht doppelt Futter, weil ja das Futter aus dem Ausland dafür dann länger reicht...
    • iudex 13.05.2020 23:00
      Highlight Highlight Warenimporte waren nie betroffen. Kostet halt auch etwas.
    • HeforShe 13.05.2020 23:10
      Highlight Highlight Oh warte, ich dürfte ab 15. Juni die Pakete holen? Das habe ich dann falsch verstanden, dachte Einkäufe sind nach wie vor nicht erlaubt. Danke für den Hinweis! Ich muss mal schauen, wie ich mich organisiere, wahrscheinlich nicht am ersten Tag.

      Wäre es noch länger geblieben - ich wüsste dann ja auch nicht, wann ich es holen kann. Ich würde jetzt durchaus doppelt zahlen und in der Zukunft einmal weniger... es ist wirklich eine Erleichterung. Unterstütze sonst fast alles lokal, nur kriege ich das Futter in der Schweiz nirgends. Bis Mitte Juni schaffen wir!
    Weitere Antworten anzeigen
  • iudex 13.05.2020 20:58
    Highlight Highlight Nur abwarten, die Karte wird schon bald orange-hellblau daherkommen, schliesslich können es sich viele gar nicht leisten, einen Sommer lang auf die Touristen zu verzichten.
  • Kronenhirsch 13.05.2020 20:56
    Highlight Highlight Italien 💔 mir fehlen die Ausflüge ins Südtirol und nach Livignio
  • Sensei 13.05.2020 20:46
    Highlight Highlight Nach Island konnte man immer/schon jetzt einreisen.
  • DerRaucher 13.05.2020 20:33
    Highlight Highlight Werde dieses Jahr trotzdem nirgends hinfliegen. Als Kreuzlinger freue ich mich aber ab dem 15. Juni wieder deutsche Freunde besuchen zu können. Endlich hat das ganze ein Datum bei dem es endet. Für die Bodensee Region ist das längerfristig kein Zustand.
    • Menel 14.05.2020 00:08
      Highlight Highlight Dasselbe hier; Region Basel. Hab Freunde jetzt schon zwei Monate lang nicht mehr gesehen und das obwohl wir nur 10 Minuten voneinander wohnen 😳
    • Nömi the strange aka Wizard of Whispers 14.05.2020 11:51
      Highlight Highlight Freue mich auch, wieder nach Österreich zu können. Meine Schwester wohnt ennet der Grenze bei ihrem Freund und habe sie auch ewigs nicht mehr gesehen.
  • Selbstverantwortin 13.05.2020 20:13
    Highlight Highlight „ man nicht besser den inländischen Tourismus unterstützten sollte, ist nochmals eine ganz andere Frage ...)“
    Ähm, die Menschen im Ausland sind nicht schlechtere Menschen. Warum genau soll man diese weniger unterstützen, als die hiesigen?
    • soulpower 13.05.2020 21:26
      Highlight Highlight Ich gehe auch davon aus, dass verschiedene Länder bis letzthin versucht hatten, ihre eigene Bevölkerung zu Ferien im eigenen Land zu ermutigen, um der lokalen Wirtschaft etwas zu helfen. Aber mit der Oeffnung der Grenzen ist das irgendwie kein grosses Thema mehr, denn es kommen ja auch wieder Gäste von ennet der Grenze, und mal ehrlich: viele Schweizer können sich Ferien in der Schweiz kaum leisten und gehen dafür gerne wieder über die Grenze...
    • Smörebröd 13.05.2020 22:10
      Highlight Highlight @Soulpower, ich würde mal nicht davon ausgehen, dass die Flüge nach wie vor so billig sind wie sie vor Corona waren. Und auch Hotels und Gastronomie dürften zu kämpfen haben, vor allem wenn sie nicht voll auslasten dürfen / können. Das könnte sich ebenfalls auf die Preise auswirken. Ich rechne damit, dass Ferien - egal wo - sowieso teuer werden.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 14.05.2020 03:38
      Highlight Highlight "...mal ehrlich: viele Schweizer können sich Ferien in der Schweiz kaum leisten..."

      Blödsinn. Ehrlich ist: Diese Leute konsumieren einfach zu viel unnötige Güter aller Gattungen und wollen nicht darauf verzichten und auch noch Ferien machen. Also z'Foiferli und s'Weggli in der Familiengrosspackung. Wer wirklich arm ist, kann sich nämlich gar keine Ferien leisten und auch die unnötigen Güter aller Gattungen nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Flamme 13.05.2020 20:12
    Highlight Highlight Und nach welcher Berechnungsmethode kann man das Öffnungsdatum 1 Monat im Voraus kennen, à propos virensicher?
    Das ist unwissenschaftliches Vorgehen, vom 1. Tag der Pandemie bis heute, und so wenig öffentliche Diskussion darüber ...
    • lilie 13.05.2020 23:00
      Highlight Highlight @Flamme: Solche Daten sind immer der vorläufige Plan, der nur gilt, falls die Epidemie sich so entwickelt im jeweiligen Land, wie man sich das erhofft hat.

      Bisher hat das einigermassen funktioniert, aber wir sind ja auch noch im "einfacheren" Teil der Übung. Je mehr gelockert wird, desto weniger berechenbar wird das Ganze.
  • NumeIch 13.05.2020 20:02
    Highlight Highlight Was ist mit Asien? Länder wie Japan, Kambodscha, Vietnam, Mongolei? Also die wirklich wichtigen Länder für Urlaub.
    • hanvan 13.05.2020 21:40
      Highlight Highlight Nordpol und bora bora
      Das sind unsere feriendestinationen!
    • tellmewhy 13.05.2020 21:49
      Highlight Highlight bei IATA nach den Einreisebestimmungen schauen....sie müssen die Hotspot-Europäer ja auch reinlassen....
    • c_meier 13.05.2020 23:15
      Highlight Highlight das wird wohl Herbst oder gar Winter bis du wieder weiter weg nach Asien fliegen kannst ohne 14 Tage Quarantäne vor Ort.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 13.05.2020 20:02
    Highlight Highlight Thailand, wann?
    • c_meier 13.05.2020 23:15
      Highlight Highlight Herbst oder Winter oder eventuell vorher mal mit 14 Tage Quarantäne
    • Grubinski 14.05.2020 07:40
      Highlight Highlight Kannst dich auf der Webseite der IATA informieren
  • FelixE 13.05.2020 20:00
    Highlight Highlight Bei der Sinnesfrage bezüglich ausländischem Tourismus/Schweizer-Tourismus ist aus meiner Sicht auch noch relevant, ob bereits etwas vor Corona gebucht wurde oder jetzt spontan. Ist der Reiseantritt möglich (offene Grenzen, Zugverbindungen fahren etc.) und die Tickets/Übernachtungen bereits im Dezember gebucht wurden, macht eine Stornierung wenig Sinn. Denn dann zahlt 100% keine Versicherung und man bleibt auf allen Kosten sitzen.
    • Butzdi 13.05.2020 22:16
      Highlight Highlight Es zahlt auch sonst keine Versicherung: Pandemien sind wie Naturkatastrophen auch vom Versicherungsschutz ausgenommen. Man ist auf die Kulanz der Leistungsträger angewiesen.
    • Lioness 13.05.2020 23:50
      Highlight Highlight Die Reiseversicherer sind aber im Moment grosszügig. Die Mobiliar zahlt für Reisen bis 8.Juni.
    • Tschowanni 14.05.2020 07:00
      Highlight Highlight Es gibt durchaus Reiseversicherungen bei denen "Epidemie" unter Erstattungspflichtig aufgeführt wird, dabei wird auch nicht zwischen Pan und Epi -demie unterschieden. Hatten gerade so einen Fall in der Rechtsberatung
    Weitere Antworten anzeigen
  • Abel Emini 13.05.2020 19:58
    Highlight Highlight Soweit ich weiss wird Albanien die Quarantäne demnächst aufheben.
    • Varanasi 13.05.2020 21:17
      Highlight Highlight Wunderbares Reiseland!
      Nur der Autoverkehr ist wohl der irrste in Europa.
  • Der Bademeister 13.05.2020 19:52
    Highlight Highlight Die Klammerbemerkung und Sinnfrage am Anfang sollte man als Journalist/in lassen.
    • Panna cotta 13.05.2020 20:18
      Highlight Highlight Die Klammerbemerkung darf man sich als Journalist durchaus erlauben. Das hier ist nicht die Tagesschau.
    • Mario Conconi 13.05.2020 20:31
      Highlight Highlight Warum?
      Die Frage und Überlegung ist durchaus berechtigt!
    • Stinkstiefel 13.05.2020 20:53
      Highlight Highlight Wenn man das mit der journalistischen Distanz ernst nimmt, dann ja. Die politische Ausrichtung der Watson.ch-Redaktion dürfte dem geneigten Leser aber relativ zügig auffallen.

      Inhaltliche Kritik:
      Ich weiss, Ueli hat dasselbe in einer flammenden Rede im Parlament gesagt, es ist aber fantastisch kurzfristig gedacht. Nicht vergessen: Wir haben auch die Swiss und den Flughafen Zürich mit Steuergeldern gerettet. Wenn wir der Aufforderung im Sommer nicht wegzufliegen alle Folge leisten, dann hätten wir das Geld auch direkt von der Notenpresse in den Ofen werfen können.
  • partyarty 13.05.2020 19:41
    Highlight Highlight Jetzt geht das grosse Buchen los!
    • Triumvir 13.05.2020 19:58
      Highlight Highlight Nein, danke. In diesem Jahr bleibe ich in unserem schönen Land! Ich werde erst nach einem Impfstoff wieder ins Ausland reisen...
    • koalabear 13.05.2020 20:05
      Highlight Highlight Wir haben gar nicht storniert. Es war absehbar, dass bis zu den Sommerferien Grenzen geöffnet werden könnten. Hätte es nicht geklappt, hätten wir die Reise einfach um ein Jahr verschoben und wären zu Hause geblieben. Viel Anbieter sind ja sehr kulant. Mit den normalen Hygienemassnahmen und eventuell Maskenpflicht ist es nicht gefährlicher, als in der Schweiz
    • bebby 13.05.2020 21:11
      Highlight Highlight Die Grenzen schon, aber ob das Flugzeug bis dann wieder fliegt?
    Weitere Antworten anzeigen

Wenn die Einwohnerzahl die Kantone definieren würde

Neuste Zahlen zeigen: In der Schweiz leben rund 8,54 Millionen Menschen verteilt auf 26 Kantone. Was, wenn in jedem Kanton gleich viele Menschen leben würden? Die Schweiz wäre eine andere.

Treue watson-Leser erinnern sich: Schon im letzten Jahr spielten wir mit den Schweizer Kantonen herum. Wir teilten sie nach Nähe zum Kantonshauptort auf (gemessen an der Luftlinie und Reisedauer) und definierten danach 20 Kantone mit den jeweils grössten Schweizer Städten.

Unser neuestes Experiment dreht sich um die Einwohnerzahl: Was, wenn jeder Kanton gleich viele Einwohner hat? Wir verteilen die 8,54 Millionen Menschen also gleichmässig auf die Kantone. Bei 26 Kantonen wären das 328'461 …

Artikel lesen
Link zum Artikel