DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08691647 (FILE) - French singer Juliette Greco performs on the Miles Davis Hall during the 46th Montreux Jazz Festival in Montreux, Switzerland, 08 July 2012. According to reports Juliette Greco died aged 93 on 23 September 2020.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT *** Local Caption *** 50423790

Die französische Sängerin Juliette Gréco am Montreux-Jazz-Festival 2012 in der Schweiz. Bild: keystone

Chanson-Ikone Juliette Gréco mit 93 Jahren gestorben



Die französische Chanson-Sängerin Juliette Gréco ist einem Bericht zufolge tot. Die Sängerin starb nach Angaben ihrer Familie am Mittwoch im Alter von 93 Jahren, wie die französische Nachrichtenagentur AFP meldete. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Schweizer Festival hat schon 15'000 Tickets verkauft – obschon es gar nicht steigt

Tristesse pur herrscht seit gut einem Jahr bei allen Konzertbesucherinnen. Besonders leiden aber die Bands, die mangels Auftritten darben. Das «Ghost Festival» sammelt Geld für die gebeutelte Branche. Die Solidarität ist gross.

Ob Lo&Leduc, Anna Rossinelli oder Hecht: Sie alle stehen auf dem Line-Up des Ghost-Festivals, das am kommenden Wochende steigt. Bisher sind rund 15'000 Tickets verkauft worden, wie die Veranstalter auf watson-Anfrage mitteilen. Dies obschon das Openair gar nicht stattfindet.

Der imaginäre Event ist eine Solidaritätsaktion für die Schweizer Musik- und Kulturbranche, die wegen Corona seit fast genau einem Jahr stillgelegt ist. Wer Tickets für das Ghost-Festival kauft, spendet damit Geld an …

Artikel lesen
Link zum Artikel