International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Banksy sprayt in Londoner U-Bahn: «Wenn du keine Maske trägst, kapierst du es nicht»



Der geheimnisvolle Streetart-Künstler Banksy hat in einer U-Bahn in London mit Ratten-Bildern für das Tragen von Masken in der Corona-Krise geworben.

Video von Banksy in der Underground:

Video: watson

Auf dem auf Instagram verbreiteten Video soll Banksy selbst zu sehen sein – mit Maske, weissem Schutzanzug, blauen Handschuhen und einer orangefarbenen Warnweste. Passagiere erkennen ihn nicht, weil sie ihn wohl für einen Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe halten. Das Video wurde bis Dienstagabend mehr als 1.7 Millionen Mal angeklickt.

Das Motiv wirbt fürs Maskentragen: Ein Tier segelt zum Beispiel mit einem Mundschutz als Fallschirm herab, ein anderes – ohne Maske – niest viel Farbe an ein Fenster. Für seine Bilder benutzte Banksy auch Spraydosen und ein Drucksprühgerät.

Zum Schluss des Videos spielt Banksy auf den Hit «Tubthumping» der Band Chumbawamba an, in dem es unter anderem heisst: «I get up again» (etwa: Ich stehe wieder auf). Als Kommentar hinterliess Banksy auf Instagram: «Wenn du keine Maske trägst, kapierst du es nicht.»

Die britische Regierung gab am Dienstag bekannt, dass vom 24. Juli an eine Maskenpflicht in Supermärkten und anderen Geschäften in England gelte. Jeder Landesteil in Grossbritannien entscheidet über seine eigenen Massnahmen im Kampf gegen die Pandemie. Eine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln wurde im Juni in England eingeführt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Banksy sprayt in Gaza Katzen auf zerstörte Häuser – und lockt Geschäftemacher an

Banksy zerstört per Knopfdruck – und das sogar regelmässig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese 8 Länder zündeten nach Israel den «Impfturbo» – und so entwickelt sich ihre Lage

Israel impft mit Abstand am schnellsten gegen Covid-19. Dahinter folgen acht Länder aus allen Ecken der Welt und mit unterschiedlichen Strategien. Vereint haben sie meist eines: Sie planten früh, reservierten viel und von verschiedenen Anbietern. So steht es in diesen «Impf-Turbo-Ländern».

Wissenschaftler Eran Segal vom Weizmann Institute in Israel hat momentan einen schönen Job: Er kann fast täglich positive Nachrichten zur Wirkung der Impfungen in seinem Land verkünden. Gestern war es diese: Der Anteil von über-60-jährigen Covid-19-Erkrankter mit schwerem Verlauf nimmt stetig ab. Noch betreffen in Israel 56 Prozent der schweren Verläufe die Gruppe der Ü60. Bis Mitte Januar lag der Anteil immer zwischen 70 und 80 Prozent.

Seit dem 20. Januar sinkt dieser Anteil konstant. Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel