DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Bilder machen einfach nur traurig: Ein Junge wird im Koffer nach Spanien geschmuggelt



An der Grenzkontrolle von Ceuta sollte offenbar ein Junge versteckt in einem Koffer über die Grenze nach Spanien geschmuggelt werden. Wie spanische Medien berichten, entstanden die Aufnahmen am späten Donnerstagabend. Die Grenzbeamten scannten demnach den Koffer einer 19-Jährige Frau aus Marokko, weil sie Drogen in dem Gepäck vermuteten.

Doch auf den Bildern des Scanners waren die Umrisse eines Menschen klar ersichtlich. Als die Polizisten den Koffer öffneten, sei ein Kind aus dem Koffer gestiegen, das rund 8 Jahre alt sein soll und französisch gesprochen habe.

Die 19-Jährige Marokkanerin wurde verhaftet, der Junge in Obhut gegeben. (meg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gericht in Palermo gibt Rettungsschiff «Sea-Watch 4» frei

Nach mehr als fünf Monaten Festsetzung im Hafen von Palermo auf Sizilien darf das private deutsche Hilfsschiff «Sea-Watch 4» wieder auslaufen. Das teilten die Seenot-Retter der Organisation Sea-Watch am Dienstag mit. Die italienischen Behörden hatten das Schiff nach einem Seenoteinsatz für Bootsmigranten im September 2020 in Palermo festgehalten. Sie machten Sicherheitsmängel geltend.

Nach einem langen juristischen Tauziehen habe das Verwaltungsgericht in der sizilianischen Hauptstadt dem Antrag …

Artikel lesen
Link zum Artikel