DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das ist Hingabe: Pakistanischer Reporter berichtet aus Überschwemmungsgebiet. screenshot: twitter/abc news

Dieser pakistanische Reporter zeigt vollen Einsatz im Überschwemmungsgebiet



Der Reporter einer pakistanischen Nachrichtensendung nimmt seine Berichterstattung aus einem Überschwemmungsgebiet besonders ernst: Der Mann, Azadar Hussain, steht während einer Live-Schaltung ins Fernsehstudio bis zum Hals im Wasser.

«In der Region Jhakkar Imam Shah steigt der Pegel des Indus stetig an und hat Tausende Hektar Ackerland überflutet. Das Wasser fließt jetzt auch in Wohngebiete. Die Anwohner haben uns mitgeteilt, dass die Bezirksbehörden keinerlei Massnahmen ergriffen haben. Es sind Behausungen und Ernten bedroht.»

Azadar Hussain

Verursacht wurden die Überschwemmungen durch starke Regenfälle. Gemäss Angaben des pakistanischen Katastrophenschutzes verloren mehr als 70 Menschen ihr Leben in den Fluten. Eine Entschärfung der Situation ist nicht in Sicht: Das Wetteramt meldet, dass sich der Monsun in den nächsten Tagen weiter ausbreiten wird. (mim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Reporterinnen haben derweil mit anderen Problemen zu kämpfen:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Joe Biden schiebt Amerika nach links: Die 4 wichtigsten Erkenntnisse nach 100 Tagen im Amt

Der Demokrat gibt den linken Reformer im Geist von Franklin Roosevelt. Die Migrationskrise an der Grenze zu Mexiko könnte sich aber zu einem Stolperstein für seine Präsidentschaft entwickeln.

An diesem Donnerstag ist es gemäss der Zählung des Weissen Hauses 100 Tage her, seitdem Präsident Joe Biden seinen Amtseid ablegte. Zeit also für eine Zwischenbilanz: Vier Erkenntnisse über die bisherige Arbeit des Demokraten.

Joe Biden mag seit mehr als 50 Jahren politische Ämter bekleiden. Zur Überraschung von Freund und Feind ist dem Präsidenten die Lust am Verändern aber noch nicht vergangen. Also liess er sich in seinen ersten 100 Tagen nicht davon beirren, dass die Republikaner fast …

Artikel lesen
Link zum Artikel