DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mordfall Daniel Pearl: Entführer in Pakistan unter Hausarrest



FILE - This file photo obtained on Jan. 30, 2002, shows Wall Street Journal reporter Daniel Pearl in captivity by Pakistani militants. A videotape received by U.S. diplomats in February 2002 confirmed that Pearl had been killed. On Thursday, April 2, 2020, a Pakistani court overturned the murder conviction of British-born Pakistani Ahmed Omar Saeed Sheikh, who was found guilty of Pearl's kidnapping and killing and has spent 18 years in prison. (AP Photo)
Daniel Pearl

Daniel Pearl Bild: AP

In Pakistan ist der Entführer und mutmassliche Mörder des Journalisten Daniel Pearl im staatlichen Gefängnis Karachi unter Hausarrest gestellt worden.

Rechtlich sei Ahmed Omar Said Scheich kein Gefangener mehr, bleibe aber unter staatlicher Überwachung, hiess es am Montag aus Sicherheitskreisen. In einem Haus auf dem Gelände der Haftanstalt sei es ihm und drei weiteren damals als Komplizen Verurteilten seit dem Wochenende nun möglich, ihre Familien zu sehen.

Pakistans oberster Gerichtshof hatte vergangene Woche entschieden, dass Scheich und drei weitere Männer aus der Haft entlassen werden sollen. Der 47-Jährige britische Staatsbürger war 2002 wegen der Entführung und Ermordung Pearls zum Tode verurteilt worden.

epa08992269 A view of the central prison, where Ahmed Omar Sheikh is on sentence after been convicted of killing Daniel Pearl, a journalist for United States-based newspaper Wall Street Journal, in Karachi, Pakistan, 06 February 2021. The Supreme Court of Pakistan ordered the transfer from death row to a 'safe house' of Ahmed Omar Sheikh, acquitted of the 2002 murder of US journalist Daniel Pearl, while studying the preventive detention order against him. The Sindh High Court had commuted Sheikh's death sentence in a decision on 02 April 2020. The court had acquitted Sheikh, a British born Islamist, of murder and modified his death sentence to seven years in prison, on lesser charges.  EPA/REHAN KHAN

In diesem Gefängnis war Ahmed Omar Said Scheich untergebracht. Bild: keystone

Das Urteil wurde vergangenes Jahr jedoch aufgehoben. Ein Gericht in der Provinz Sindh kam damals zu dem Schluss, dass die Verurteilung wegen Mordes auf fehlerhaften Beweisen beruhte. Stattdessen verhängte es eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren wegen Entführung, die Scheich seit 2002 bereits verbüsst hat.

Die Ermordung des 38 Jahre alten «Wall-Street-Journal»-Reporters hatte weltweit Entsetzen ausgelöst. Pearl war in Pakistan, um über das benachbarte Afghanistan nach dem Sturz des Taliban-Regimes zu berichten. In der südpakistanischen Stadt Karachi wurde er entführt und enthauptet. Die Täter veröffentlichten ein Video davon. US-Behörden hatten gefordert, dass die vier Verurteilten in Haft bleiben. Auch Pearls Familie hatte gegen die Freilassung geklagt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

USA haben schon über 200 Millionen Dosen verabreicht

Artikel lesen
Link zum Artikel