DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Musician R. Kelly departs from the Leighton Criminal Court building after a status hearing in his criminal sexual abuse trial Wednesday, June 26, 2019 in Chicago. (AP Photo/Amr Alfiky)

R. Kelly ist nicht mehr auf freiem Fuss. Bild: AP

«Sex Trafficking» und Kinderpornographie: Sänger R. Kelly wurde erneut verhaftet



Die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden haben zugeschlagen: R&B-Sänger R. Kelly wurde in Chicago verhaftet. Ihm werden mehrere Sexualverbrechen vorgeworfen, darunter auch Sex Trafficking – Menschenhandel mit dem Zweck der sexuellen Ausbeutung. Dies berichtet NBC New York unter Berufung auf mehrere Beamte.

Die Verhaftung wurde unterdessen von einem Sprecher der US-Bundesstaatsanwaltschaft bestätigt. Kelly werden laut Joseph Fitzpatrick insgesamt 13 Anklagepunkte vorgeworfen, nebst Sex Trafficking auch Kinderpornografie, Verführung eines Minderjährigen sowie Behinderung der Justiz. Die Verhaftung fand am Donnerstagabend um 19 Uhr statt. Fitzpatrick kündigte für Freitag weitere Details zum Fall an.

Der R&B-Star ist seit fast zwei Jahrzehnten Gegenstand verschiedener Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs, wobei einige der angeblichen Handlungen auf das Jahr 1998 zurückgehen.

ADDS NAMES OF LAWYERS - In this courtroom sketch, R&B singer R. Kelly, attorney Steve Greenberg and prosecutor Jennifer Gonzalez appears before Cook County Judge John Fitzgerald Lyke Jr. at the Leighton Criminal Courthouse, Saturday, Feb. 23, 2019 in Chicago.  The judge has set Kelly’s bond at $1 million saying that the amount equals $250,000 for each of the four people he’s charged with sexually abusing. (AP Photo/Tom Gianni)

R. Kelly im Februar 2019 vor Gericht in Chicago. Bild: AP/ap

Bereits im Februar wurde Kelly des verschärften sexuellen Missbrauchs von vier Frauen angeklagt, von denen drei Minderjährige waren, als der angebliche Missbrauch stattfand. Er bekannte sich nicht schuldig und wurde aus dem Cook County Gefängnis in Chicago entlassen, nachdem er eine Kaution hinterlegt hatte.

«Surviving R. Kelly»

Im Januar erschien die sechsstündige Dokumentation «Surviving R. Kelly». Darin beschuldigen mehrere Frauen den Sänger, Sexbeziehungen mit jungen Mädchen im Alter unter 16 Jahren gehabt zu haben, als er selbst volljährig war.

Ein Opfer Kellys berichtet:

abspielen

Video: YouTube/Lifetime

Andere Zeugen versichern, der Sänger, der mit bürgerlichem Namen Robert Sylvester Kelly heisst, habe sich mit Frauen umgeben, die er zu Sexsklavinnen gemacht habe und die heute ohne Kontakt zu ihren Angehörigen seien.

Schon 2002 wurde Kelly im Zusammenhang mit einem Sex-Video wegen des Verdachts auf Kinderpornografie festgenommen. 2008 wurden aber alle Vorwürfe gegen ihn fallengelassen. (mlu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein

1 / 21
#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein
quelle: invision/invision / joel ryan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

#RespectAriana – So fasst man keine Frau an!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fussballerin verklagt Pornhub wegen gestohlener Sex-Videos

Mehr als 30 Frauen in den USA verklagen eine grosse Erotik-Website. Die Plattform soll Videos von Vergewaltigungen und anderer sexueller Gewalt geduldet haben. Eine von ihnen ist die Fussballerin Leigh Nicol.

Dutzende Frauen haben in den USA Klage gegen die Porno-Plattform Pornhub wegen Aufnahmen von Vergewaltigungen und anderen Formen sexueller Gewalt eingereicht. Die 34 Klägerinnen werfen dem Mutterhaus MindGeek vor, mit Pornhub einen Marktplatz für Kinderpornos und «jede andere Form» von nicht einvernehmlichem Sex geschaffen zu haben und fordern Schadenersatz.

Vier der Klägerinnen stammen aus Grossbritannien, eine von ihnen ist die schottische Fuballerin Leigh Nicol, die für den Verein Chrystal …

Artikel lesen
Link zum Artikel