International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter lässt erneut Muskeln spielen: Tweet von Donald Trump gesperrt



Erneut legt sich der Nachrichtendienst Twitter mit dem US-Präsidenten Donald Trump an. Twitter sperrt einen Tweet des Präsidenten, mit dem dieser Black Lives Matter-Demonstranten mit «ernster Gewalt» drohte.

«Solange ich Präsident bin, wird es in Washington D.C. niemals eine autonome Zone geben», twitterte Trump.

Am Montag hatten Demonstranten unweit des Weissen Hauses einige Barrikaden und Zelte aufgestellt und versucht, eine «autonome Zone» einzurichten, in der die Polizei keinen Zutritt hätte. In der Grossstadt Seattle an der Westküste war dies Demonstranten gelungen, was Trump wiederholt scharf verurteilt hatte.

Bild

Einige Stunden nachdem Trump den Tweet abgesetzt hat, markierte ihn Twitter als missbräuchlich. Er verstosse gegen die Verhaltensregeln des sozialen Netzwerkes. Ganz gelöscht wurde der Tweet jedoch nicht. Er sei aus «öffentlichem Interesse» weiterhin zugänglich, so Twitter. Die Reaktionen darauf werden aber eingeschränkt: Ohne Kommentar retweeten, Liken oder darauf antworten geht nicht mehr.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Twitter mit dem US-Präsidenten anlegt. Ende Mai versah der Kurznachrichtendienst einen Tweet Trumps mit einem Faktencheck. Dieser reagierte prompt und drohte mit einer schärferen Regulierung der sozialen Netzwerke. Auf die jüngste Sperrung hat Trump bislang noch nicht reagiert. (ohe/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die besten und verrücktesten Schlagzeilen aus den USA

Donald Trump vs Joe Biden: Wer hat noch mehr Saft in den Knochen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trump ist gefeuert! Die lustigsten Memes, die Trumps Wahl-Debakel auf den Punkt bringen

Hinweis: Die Bilder oder Videos werden nicht angezeigt? Klicke auf diesen Link, um alles zu sehen.

Donald Trump hat seine Anhänger monatelang aufgefordert nicht brieflich abzustimmen. Daher haben (während der Corona-Pandemie) viel mehr Demokraten als Republikaner per Post abgestimmt, was das Resultat zugunsten von Biden gedreht hat.

Wenn Trump in Arizona aufholt, sind das gültige Stimmen.Wenn Biden in den anderen Staaten aufholt, ist es Betrug. 🤔

Trump: «Hört auf die Wahlzettel zu zählen!»Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel