International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this April 15, 2013, file photo, medical workers aid injured people following an explosion at the finish line of the 2013 Boston Marathon in Boston. Dzhokhar Tsarnaev was convicted Wednesday, April 8, 2015, in federal court in Boston on multiple charges in the bombings. Three people were killed and more than 260 were injured when twin pressure-cooker bombs exploded near the finish line. (AP Photo/Charles Krupa, File)

Mit zwei selbstgebauten Bomben hatten die Zarnajew-Brüder im April 2013 im Zielgelände des Boston-Marathons einen Anschlag verübt. Bild: Charles Krupa/AP/KEYSTONE

Geschworene haben entschieden: Boston-Attentäter Zarnajew wird zum Tode verurteilt



14 Stunden lang berieten die Geschworenen, dann stand der Entscheid fest: Der Attentäter vom Boston-Marathon, Dschochar Zarnajew, wird zum Tode verurteilt. Das berichten diverse US-Medien. Die zwölf Männer und Frauen der Jury hatten nur zwei Optionen: Todesstrafe oder lebenslange Haft. Für eine Hinrichtung war Einstimmigkeit der zwölf Geschworenen in einem dieser 17 Punkte notwendig.

Runners continue to run towards the finish line of the Boston Marathon as an explosion erupts near the finish line of the race in this April 15, 2013 file photo exclusively licensed to Reuters by photographer Dan Lampariello after he took the photo in Boston, Massachusetts. Tuesday marks the one-year anniversary of the Boston Marathon bombing on April 15, 2013, when two Chechen brothers allegedly planted pressure-cooker bombs near the race's finish line, killing three people and wounded more than 260.  REUTERS/Dan Lampariello/Files  (UNITED STATES - Tags: CRIME LAW SPORT ATHLETICS ANNIVERSARY CIVIL UNREST) MANDATORY CREDIT

Drei Menschen starben, 260 erlitten teilweise schwere Verletzungen. Bild: DAN LAMPARIELLO/REUTERS

Anfang April hatten sie den 21-jährigen Zarnajew bereits für schuldig befunden, den islamistisch motivierten Anschlag am 15. April 2013 gemeinsam mit seinem später getöteten Bruder Tamerlan verübt zu haben. Auf 17 der insgesamt 30 Anklagepunkte gegen Zarnajew stand die Todesstrafe.

Suspects wanted for questioning in relation to the Boston Marathon bombing, identified as Dzhokhar (L) and Tamerlan Tsarnaev, are seen in file handout photo released through the FBI website April 18, 2013. Convicted Boston Marathon bomber Dzhokhar Tsarnaev is set to return to court on April 21, 2015 for the next phase of his trial, when prosecutors will argue that he should be sentenced to death for his role in the deadly attack in 2013. To match Preview BOSTON BOMBINGS-TRIAL/ REUTERS/FBI/Handout via Reuters/Files  ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS.

Dschochar Zarnajew (links) zusammen mit seinem älteren Bruder Tamerlan, kurz vor dem Anschlag. Bild: HANDOUT/REUTERS

Schwerster Anschlag seit dem 11. September 2001

Die Brüder, zwei Amerikaner tschetschenischer Abstammung, hatten im Zielbereich des Boston-Marathons zwei selbst gebaute Sprengsätze gelegt, die kurz nacheinander detonierten. 

Drei Menschen wurden bei dem schwersten Terroranschlag in den USA seit dem 11. September 2001 getötet, mehrere der 264 Verletzten verloren Arme oder Beine. 

Auf der Flucht hatte das Bruderpaar zudem einen Polizisten erschossen und einen Autofahrer entführt. Tamerlan war bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei getötet, Dschochar vier Tage nach dem Anschlag festgenommen worden. (tat/sda/afp/spon)

A group from

Vertreter der Gruppe «Veteranen für Frieden» hatten sich gegen eine Verurteilung zum Tode eingesetzt – vergeblich. Bild: Charles Krupa/AP/KEYSTONE

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Donald Trumps christliche Dschihadisten

Christliche Fundamentalisten waren mit dabei, als das Kapitol gestürmt wurde. Sie bilden einen zentralen Bestandteil von Trumps Kampftruppen – und sie sind brandgefährlich.

Kuhhörner, die Flagge der Südstaaten, Wikinger-Felle und Runen: All dies bringen wir in Verbindung mit den Chaoten, welche das Kapitol in Washington gestürmt haben. Wir denken an Neo-Nazis und weisse Herrenmenschen. Gerne übersehen wir die Vielzahl von christlichen Symbolen, die ebenfalls mitgeschleppt wurden, etwa Fahnen, auf denen die Liebe zu Christus verkündet wird.

Die gewalttätigen Proud Boys sind vor dem Sturm gar zum Gebet niedergekniet. Das ist kein Zufall. «Die Extremisten unter den …

Artikel lesen
Link zum Artikel