Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hast du noch Schoggi-Kläuse übrig? Verwende sie für diese 6 Hauptgerichte!



Übrig gebliebene Schoggi-Kläuse zu Hause? Wir zeigen wir dir, wie du sie in einem Hauptgericht verwerten kannst!

Risotto mit Shiitakepilzen und Schokolade

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, fein hacken und mit etwas Butter in einer Pfanne andünsten.
  2. Risottoreis dazugeben und solange umrühren, bis er glasig ist.
  3. Mit Weisswein ablöschen.
  4. Unter häufigem Rühren nach und nach Bouillon dazugiessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Circa 20 Minuten köcheln, bis der Reis cremig ist.
  5. In der Zwischenzeit die Pilze mit etwas Öl und Soja-Sauce in einer Pfanne anbraten. Kräftig würzen.
  6. Risotto mit den Pilzen garnieren und Parmesan und schwarze Schokolade darüber raffeln.

Schokoladenravioli

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für vier Personen

Zubereitung

  1. Schokolade fein hacken.
  2. Schokolade, Mehl und zwei Eier in eine Schüssel geben und verrühren.
  3. Nach und nach etwas Wasser dazugiessen, bis ein gleichmässiger Teig entsteht.
  4. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem Ball formen. Anschliessend in Frischhaltefolie wickeln und circa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. In der Zwischenzeit die Minze fein hacken.
  6. Mascarpone, ein Ei, Zucker, Vanillezucker und Minze in einer Schüssel miteinander verrühren.
  7. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in vier gleich grosse Stücke teilen. Die einzelnen Teile dann jeweils mit den Händen zu einem flachen Fladen formen und durch die Nudelwalze geben. 
  8. Danach den Teig halbieren und erneut durch die Walze geben. Diesen Vorgang circa zwei bis drei Mal wiederholen. Den gleichen Vorgang mit der anderen Hälfte wiederholen. Am Ende sollte dein Ravioliteig eine Stärke von circa 5 Millimetern haben.
  9. Jeweils ein Teelöffel Füllung nebeneinander auf eine Nudelplatte geben.
  10. Das andere Nudelstück darüber legen und den Teig mit den Fingern rund um die Füllungen leicht andrücken.
  11. Ravioli mit einem Ausstecher herausstanzen.
  12. Wasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen und die Ravioli circa fünf Minuten garen.

Hirschrücken mit Schokoladen-Kirsch-Sauce

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für vier Personen

Für den Hirschrücken:

Für die Sauce:

Zubereitung

  1. Für das Fleisch: Koriandersamen, Pimentkörner und Wacholderbeeren im Mörser fein mahlen.
  2. Hirschrücken darin wälzen.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen und den Hirschrücken darin rundherum anbraten.
  4. Anschliessend im Ofen bei 120 Grad für circa 10 Minuten garen.
  5. Für die Sauce: Schalotten schälen, fein hacken und mit etwas Butter andünsten.
  6. Mit dem Portwein und dem Balsamico ablöschen.
  7. Kirschsaft dazugeben.
  8. Wildfond und die Wacholderbeeren dazugeben und nochmals aufkochen.
  9. Durch ein Sieb geben und zurück in den Topf giessen.
  10. Schokolade hacken und mit der Kirschkonfitüre in den Topf geben und gut umrühren.
  11. Kirschen dazugeben und alles nochmals aufkochen.

Topinambursuppe mit weisser Schokolade

Bild

bild: shutterstok

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Chilischote halbieren, von den Kernen befreien und ebenfalls fein hacken.
  3. Etwas Butter in eine Pfanne geben und Schalotten, Knoblauch und Chili glasig andünsten.
  4. Mit Weisswein ablöschen und mit Wasser aufgiessen. Kräftig würzen und 15 Minuten weiter köcheln lassen.
  5. Zum Schluss Rahm dazugeben und die Suppe noch einmal kurz aufkochen.
  6. Schokolade in die Suppe einrühren, bis sie geschmolzen ist. Fertig!

Rinderragout mit Schokoladensauce

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für vier Personen

Zubereitung

  1. Peperoni bei 250 Grad für 20 Minuten im Ofen garen. Herausnehmen und enthäuten. Das Fruchtfleisch anschliessend in kleine Stücke schneiden.
  2. Tomate mit einem Küchenmesser kreuzförmig einritzen. In siedendem Wasser geben und circa fünf Minuten garen. Anschliessend die Haut unter kaltem Wasser abziehen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  3. Knoblauch und Zwiebel schälen.
  4. Schokolade in Stücke brechen und mit Peperoni, Tomaten, Knoblauch und der Zwiebel pürieren.
  5. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise anbraten. Kräftig würzen.
  6. Rindergulasch und die Bouillon dazugeben. Etwa 50 Minuten zugedeckt garen.
  7. Rüebli und Kartoffel schälen und in dicke Stücke schneiden.
  8. Beides zum Fleisch geben und etwa 15 Minuten köcheln lassen. 

Poulet mit scharfer Schokoladensauce

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  2. Chilischote halbieren, von den Kernen befreien und ebenfalls fein hacken.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Chili glasig andünsten.
  4. Pouletschenkel dazugeben und von allen Seiten goldbraun braten.
  5. Kreuzkümmel, Erdnussbutter, Tomatenmark und Tomaten dazugeben. Kräftig würzen und circa 40 Minuten köcheln lassen.
  6. Schokolade fein hacken.
  7. Limette auspressen.
  8. Schokolade und Limettensaft in den Topf geben und weitere zehn Minuten köcheln lassen
  9. Koriander hacken.
  10. Sauerrahm unterrühren und mit Koriander bestreuen.

(cta)

Weil nicht nur Schoggi glücklich macht: 16 Desserts mit Vanille

Und jetzt: «Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Video: watson/Knackeboul, Emily Engkent

Food für die Festtage – Merry Christmas!

Fondue Chinoise ist so was von überbewertet. Hier sind 14 Weihnachts-Menüs aus aller Welt

Link zum Artikel

Ich habe Weihnachts-Wodka gemacht, und du solltest es auch

Link zum Artikel

Die 22 besten Guetzli-Rezepte für Weihnachten (und die Zeit danach)

Link zum Artikel

Homemade. Originell. Lecker – 11 Food-Geschenke für unter den Weihnachtsbaum

Link zum Artikel

Hand aufs Herz: Wie fein sind diese Weihnachtsspezialitäten wirklich?

Link zum Artikel

Genug von Brunsli und Co.? Hier gibt's Weihnachts-Guetzli aus aller Welt

Link zum Artikel

Vergiss den Glühwein! 11 alternative Winter-Cocktails, die auch von innen wärmen

Link zum Artikel

Mach den Test: So viele Kilos wirst du über die Festtage zunehmen 

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Weihnachtsmärkte doof findet?

Link zum Artikel

Die Weihnachtsgans muss her! Und ein deftiges Menü dazu! So geht mein Xmas-Dinner

Link zum Artikel

Mehr als nur Bratkartoffeln! Hier gibt's Weihnachtsmenu-Beilagen – aber in geil

Link zum Artikel

Sag' uns, was du gegessen hast, und wir sagen dir, wie viel schwerer du nun bist

Link zum Artikel

Es müssen nicht immer Guetzli sein: 10 weitere Geschenke aus der Küche (mit Rezepten)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die 8 weltbesten Schoggi-Kuchen-Rezepte, die du unbedingt ausprobieren musst

Was macht einen guten Kuchen aus? Ganz klar: ein schokoladiger Geschmack, die perfekte Konsistenz und nicht zuletzt eine Zillion Kalorien. Also dann, los geht’s mit einem ...

Boden:

Mousse:

Artikel lesen
Link zum Artikel