DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der wohl beste lebende Jazz-Pianist der Welt wird nie wieder auftreten können



Star-Pianist Keith Jarrett ist nach zwei Schlaganfällen gesundheitlich stark beeinträchtigt. «Meine linke Seite ist immer noch teilweise gelähmt», sagte der 75-jährige US-Musiker der «New York Times».

 Keith Jarrett Pianist 01 June 1986 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: MaryxEvansxAFxArchive 12049950 editorial use only

Keith Jarrett im Jahr 1986. Bild: www.imago-images.de

Sogar im Haus mit einem Stock zu laufen, falle ihm schwer. Es sei unwahrscheinlich, dass er jemals wieder in der Öffentlichkeit auftreten werde, schrieb die Zeitung. «Ich weiss nicht, wie meine Zukunft aussehen soll», sagte Jarrett selbst. «Ich fühle mich momentan nicht als Pianist», fügte er hinzu.

Es sei nicht damit zu rechnen, dass er seine Fähigkeiten am Klavier wiedererlangen werde. «Das Beste, was ich von meiner linken Hand erwarten kann, ist möglicherweise die Fähigkeit, eine Tasse zu halten», ergänzte Jarrett.

Den ersten Schlaganfall habe er im Februar 2018 erlitten, drei Monate später dann den zweiten. Zunächst sei er in einem Krankenhaus behandelt worden, bis Mai dieses Jahres dann in einer Pflegeeinrichtung. Er habe zwar versucht, sich dort wieder ans Klavier zu setzen und nur seine rechte Hand einzusetzen, das sei aber nur eine Art Spielerei gewesen.

Keith Jarrett speeched at NEA Jazz Masters Ceremony and Concert 2014 at Allen Room, Jazz at Lincoln Center, NYC. On January 13th, 2014. PUBLICATIONxNOTxINxJPN 146789545

Jarett 2014 in New York. Bild: www.imago-images.de

Jarrett gilt vielen als bester lebender Jazz-Pianist der Welt. Er begeistert sein Publikum mit der Interpretation klassischer Komponisten ebenso wie mit Jazz-Stücken. Legendär ist «The Köln Concert» von 1975, das als erfolgreichstes Soloalbum der Jazz-Geschichte gilt. Sein bislang letztes Konzert gab Jarrett 2017 in der New Yorker Carnegie Hall. (sda/dpa)

Keith Jarrett live:

abspielen

Video: YouTube/drod400

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Auf dem Flohmarkt entdeckt: Plattencover von Schweizer Fussballstars

Putin kann auch Piano spielen. Also er versucht es zumindest

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Review

Milo Rau macht's jetzt nicht mehr unter einem Jesusfilm. Ist er der neue Mel Gibson?

Der Regisseur für die grössten Fragen aus Gegenwart und Vergangenheit hat sich jetzt an die Bibel gewagt. Passend zu Ostern kommt der mit dem Schweizer Filmpreis gekrönte Dokfilm ins Internet.

Der Milo-Mix geht so: Man nehme ein drängendes soziales Problem, ein böses System, eine antike oder biblische Erzählung, gewaltige Musik, echte Gewalt, gezeichnete Gesichter und werfe alles in des Mixer des ebenso bodenständigen wie intellektuellen Zugriffs. Heraus kommt Kunst. Theaterprojekte. Filme. Die jetzt schon als Weltkulturerbe gelten. Da sind sich nicht nur die zentraleuropäischen, sondern auch die englischen und amerikanischen Feuilletons einig. Und so gern wir hier spotten …

Artikel lesen
Link zum Artikel