DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
epa07576992 Contestant Luca Haenni of Switzerland performs during the Second Semi-Final of the 64th annual Eurovision Song Contest (ESC) at the Expo Tel Aviv, in Tel Aviv, Israel, 16 May 2019. The Grand Final is held on 18 May.  EPA/ABIR SULTAN

Hat sich dirty ins Finale gedÀnct: unser Luca HÀnni. Bild: EPA/EPA

Liveticker

WIR SIND IM FINALE!đŸ€©đŸ‡šđŸ‡­

Wir sind ESC. Wir sind Finale. Wir sind Luca HĂ€nni. Alles zum fulminanten Halbfinale zum Nachlesen im Ticker.



DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Sie alle sind 2019 schon im ESC-Finale

1 / 18
Sie alle sind 2019 schon im ESC-Finale
quelle: epa/epa / abir sultan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn der Chefredaktor «Die Bachelorette» schauen muss ...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

ESC: Wirbel um vermeintlichen Drogenkonsum von ESC-Gewinner

Italien gewinnt den ESC mit einem Rocksong – und im Netz wundern sich viele Nutzer ĂŒber eine Szene von der Punktevergabe: Hat der Frontmann der Band MĂ„neskin etwa live im TV Drogen konsumiert?

Aufregung um ESC -Gewinner MĂ„neskin in Rotterdam: WĂ€hrend die Italiener bei der Punktevergabe am spĂ€ten Samstagabend ausgelassen feierten, machte eine Szene von ihrem Tisch in der sogenannten Green-Box die Runde auf Twitter. Darin beugt sich der SĂ€nger Damiano mit dem Kopf nach vorne, bis sein Gesicht fast den Tisch berĂŒhrt. Allerdings verdecken Flaschen und Blumen seinen Kopf. Einige Zuschauer vermuteten, er habe dabei Kokain konsumiert.

Auf der anschliessenden Pressekonferenz widersprach die 


Artikel lesen
Link zum Artikel