Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In Tränen augelöst: Sissy Sheridan, nachdem ihr in einem Piercing-Studio ihre Maske ans Ohr gestochen wurde.

In Tränen augelöst: Sissy Sheridan, nachdem ihr in einem Piercing-Studio ihre Maske ans Ohr gestochen wurde. Bild: screenshot tiktok

Tiktok-Sternchen weint nach bitterer Piercing-Panne: Maske ans Ohr getackert



Das Leben einer Influencerin ist nicht immer leicht. Praktisch überall lauern Gefahren. Zum Beispiel im Piercing-Studio – wie die 16-jährige Sissy Sheridan, Nickelodeon- und TikTok-Star, am eigenen Leib erfahren musste.

Völlig aufgelöst zeigte sich Sheridan nun ihren drei Millionen Followern auf TikTok. Das war auch vollkommen verständlich – schliesslich hatte sie gerade entdeckt, dass ihre Gesichtsmaske zusammen mit einem Ohrring an ihr Ohr gestochen worden war. Das berichtete sie schluchzend und unter Tränen.

Sheridan war in einem «Icing by Claire's»-Laden in der Nähe ihres Hauses in Sterling, Virginia, gewesen, um sich in Begleitung ihrer Mutter und einer engen Freundin ein drittes Ohr-Piercing in jedes Ohrläppchen setzen zu lassen, wie sie »BuzzFeed News" erzählt.

So konnte es passieren:

Sheridan schildert dem Internetportal den genauen Ablauf: Sie habe zwei Masken getragen, um besonders vorsichtig zu sein. «Ich hatte zwei Masken auf. Die blaue deckt nicht so viel ab, und ich wusste, dass die Angestellte ziemlich nah bei mir sein würde», sagt sie. Von dem Unfall habe sie zuerst gar nichts mitbekommen.

«Ich hatte keine Ahnung. Ich sass nur auf dem Stuhl. Ich habe nichts gespürt. Es gab keine Anzeichen dafür, dass die Maske in das Ohr gestochen worden war.»

Sissy Sheridan über ihre Piercing-Panne

Bemerkt habe sie das erst, nachdem sie ins Auto gestiegen sei, um nach Hause zu fahren. Als sie versucht habe, ihre Maske abzunehmen, sei ihr aufgefallen, dass diese feststeckte. «Weil sie zusammen mit dem neuen Ohrring durch mein Ohr gestochen wurde.»

Geld zurück? Nur unter einer Bedingung

Weitere Videos auf TikTok zeigen, wie Sheridan und ihre Mutter versuchen, die Maske zu entfernen, indem sie den Träger durchtrennen. Ausserdem erklärten sie gegenüber «BuzzFeed», sie hätten die Videos dem Filialleiter von «Claire's» gezeigt und um eine volle Rückerstattung gebeten. Ihnen sei aber gesagt worden, dass sie den Ohrring entfernen und in das Geschäft zurückbringen müssten, um das Geld zurückzubekommen.

Hier das Video von Sissy Sheridan:

(om/watson.de)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

19 Instagram-Fails: Weniger Photoshop wäre weniger peinlich

Wie man mit Selfies Geld verdient

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kim bittet um Mitgefühl für Kanye: «Er ist brillant, aber kompliziert»

Nach einer Reihe verwirrender Tweets von Rap-Superstar Kanye West (43) hat seine Ehefrau Kim Kardashian öffentlich Stellung bezogen. «Er ist ein brillanter, aber komplizierter Mensch, der neben dem Druck, Künstler und Schwarzer zu sein, den schmerzhaften Verlust seiner Mutter erlebt hat und mit dem Druck und der Isolation umgehen muss, die seine bipolare Störung verstärkt», schrieb die Reality-TV-Darstellerin (39) am Mittwoch bei Instagram. Diejenigen, die dem Musiker nahe stünden, …

Artikel lesen
Link zum Artikel