DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr METAL geht nicht: Mann baut E-Gitarre aus Skelett seines toten Onkels

«Jetzt kann Onkel Filip bis in alle Ewigkeit shredden. So hätte er es gewollt.»
12.02.2021, 09:15

Ein Amerikaner hat seinem verstorbenen Onkel den ultimativen Tribut gezollt und die sterblichen Überreste des ehemaligen Heavy-Metal-Fans in eine Gitarre verwandelt. Richtig gelesen: ein vollumfänglich funktionierendes Musikinstrument aus menschlichen Knochen. Nun, obwohl diese Tatsache ordentlich makaber daherkommt, steckt dahinter eine liebenswerte Geschichte.

Wie das Musikmagazin «MetalSucks» berichtet, hat ein Herr aus Florida (natürlich!), der sich Prince Midnight nennt (auch gut!), vor Kurzem eine Gitarre aus den Knochen seines Onkels Filip gebaut. Zur Beruhigung: Es ist schon eine ganze Weile her, dass Filip verstorben ist. Tragischerweise starb er vor mehr als 20 Jahren an den Folgen eines Autounfalls.

Gemäss Filips Wünschen wurde sein Skelett aufbewahrt, um es für Bildungszwecke zu verwenden, und so wurde es zwei Jahrzehnte lang in einem griechischen Kollegium im Schulunterricht eingesetzt. Als die Schule das Skelett nicht mehr benötigte, wurde es an seine Familie zurückgegeben. Da die griechisch-orthodoxe Tradition eine Einäscherung ablehnt und die Kosten für eine Beerdigung zu hoch gewesen wären, sahen sich Prinz Midnight und seine Familie mit dem Problem konfrontiert, was sie mit Onkel Filip selig machen sollten.

Schliesslich musste Prinz Midnight eine Tonne Papierkrieg bewältigen, um in den Besitz des Skeletts zu gelangen und dieses dann noch zu repatriieren. Nachdem er die sterblichen Überreste endlich erhalten hatte, beschloss er, seinem Metal liebenden Onkel zu huldigen, indem er dessen Skelett in eine Gitarre verwandelte.

«Ich bekam die Kiste mit den Knochen aus Griechenland und wusste zuerst nicht, was ich tun sollte. Sie begraben? Sie einäschern? Sie auf den Dachboden legen? Das schienen alles keine guten Möglichkeiten zu sein, um jemandem zu gedenken, der mich zum Heavy Metal gebracht hat. Also beschloss ich, Onkel Filip in eine Gitarre zu verwandeln – was sich als ziemliche Herausforderung herausstellte. Ich habe viel recherchiert – aber niemand hat je eine Gitarre aus einem Skelett gebaut. Also würde ich der Erste sein. Ich beriet mich zunächst mit zwei Jungs aus der Holzwerkstatt von Dean Guitars in Tampa, aber sie bekamen kalte Füsse [...] Wie auch immer, jetzt kann Onkel Filip bis in alle Ewigkeit shredden. So hätte er es gewollt.»
Prince Midnight
MetalSucks

Wie den beiliegenden Fotos Prince Midnights zu entnehmen ist, hat er für das Gitarrenkorpus Becken, Wirbelsäule und Brustkorb benutzt. Darauf hat er einen handelsüblichen Gitarrenhals befestigt, sowie den Steg, die Tonabnehmer und die Elektronikhardware einer Fender-Telecaster-Gitarre ... weshalb auf dem Kopf des Instrument in Fender-Schrift nun «Filip Skelekaster» steht.

Und hier spielt Prince Midnight «Transilvanian Hunger» von Darkthrone auf ... seinem Onkel Filip, gewissermassen ...

Der junge Onkel Filip mit <em>Moonspell</em>-T-Shirt und <em>Sepultura</em>-Gitarre.
Der junge Onkel Filip mit Moonspell-T-Shirt und Sepultura-Gitarre.
screenshot: metalsucks.net
Filip heute, in den Armen seines Neffen, <em>Prince Midnight</em>.
Filip heute, in den Armen seines Neffen, Prince Midnight.
screenshot: metalsucks.net

BONUS: Wie METAL bist du? Kannst du diese Band-Logos entziffern?

Quiz