Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kinder wurden aufgefordert, einen Rolls-Royce zu designen. Die Resultate sind genial

Partymobile, die mit Honig betrieben werden und Autos, die mit allen Kreaturen des Universums sprechen können – Kinder an die Macht!



Rolls-Royce ist nicht gerade bekannt dafür, innovative Designs umzusetzen. Die Luxusmarke steht für Beständigkeit, Kontinuität ... eigentlich veränderte sich das grundlegende Design ihrer Autos über die Jahrzehnte nur gering.

rolls royce frontpartie frontansicht auto luxus motor

Bild: shutterstock

Umso erfreulicher, dass Rolls-Royce im April einen Designwettbewerb für Kinder bis 16 Jahre ankündigte, die während der COVID-19-Pandemie zuhause im Lockdown sassen. Das gesamte Designteam des Automobilherstellers begutachtete jede Einsendung, um die Gewinner zu ermitteln. Zu gewinnen gab es mitunter chauffierte Fahrten zur Schule in einem Rolls (sobald die pandemischen Zustände dies zulassen). Die nun prämierten Konzepte sind grossartig, denn zu jedem liefert das Rolls-Royce-Designteam gleich eine Umsetzung dazu. Hier sind die Gewinner:

Gewinner global:

Rolls-Royce Bluebird II – Chenyang (13), China

rolls royce kinderdesigns Rolls-Royce Bluebird II by Chenyang, age 13, China

https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Auf den Spuren der legendären Geschwindigkeitsrekord-Autos und -Boote des Vater-Sohn-Teams Malcolm und Donald Campbell: Dieser Entwurf sieht ein Gefährt vor, das auf Wasser, Schnee und auf Land fahren kann.

Rolls-Royce Capsule – Saya (6), Japan

https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/ The capsule Saya age 6 Japan

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Ein Design, dazu da, um Menschen zu helfen: Ein Rolls-Royce-Filterfahrzeug, das Viren und Schadstoffe aus der Luft aufsaugt, sie filtert und im Heckraum der durchsichtigen Kabine aufbewahrt.

Rolls-Royce Turtle Car – Florian (16), Frankreich

turtle car rolls royce kinder design https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Der 16-jährige Florian aus Frankreich hat einen Entwurf, der sich mit einem Pilotencockpit und einem hinteren «Panzer»-Bereich für Passagiere oder Fracht an Land- und Meeresschildkröten anlehnt. Nach der ursprünglichen Skizze wäre das Schildkrötenauto in der Lage, zu Lande, zu Wasser und in der Luft unterwegs zu sein.

Rolls-Royce Glow – Léna (11), Ungarn

rolls royce kinder design wettbewerb https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Sehr genaue Detailangaben macht Léna aus Ungarn in ihrer Skizze: Kühlergrill, RR-Leuchtlogo, durchsichtiges Fahrerkabinendach mit Sternenhimmelbeleuchtung. Das Glow-Konzept ist eines der farbenfrohsten in dieser Auswahl.

Gewinner Vereinigtes Königsreich:

Für das Heimatland der Marke gab es noch einen Spezial-Award:

Bumblebee 5000 – Sofia (11), Vereinigtes Königreich

rolls royce kinder design wettbewerb https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Wie genial ist denn das? Die Bumblebee 5000 wird von Honig angetrieben. Und Flügeltüren, die grossflächig öffnen. Und im Innern viel Platz für eine emsige Partyatmosphäre.

«Highly Commended»:

Weiter wurden drei Entwürfe «hoch empfohlen». Diese sind:

Rolls-Royce Bolt – Declan (10), Vereinigtes Königreich

rolls royce kinder design wettbewerb https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Okay, dieses intergalaktische Raumschiff-Ding sieht aus, als wäre es einem «Speed Racer»-Film entkommen. Was gut ist. Blitz-Logo auf der Motorenhaube geht auch klar.

Rolls-Royce House of Esperanto – Alisa (6), Russland

rolls royce kinder design wettbewerb https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Okay, das Ding hat einen interessanten Namen, doch das ist noch das Gewöhnlichste am Ganzen. Die sechsjährige Alisa schlägt einen magischen Rolls-Royce vor, der dank eines «mysteriösen Vogels, der seit einer Million Jahren im Weltraum lebt», in der Lage ist, mit jeder Kreatur auf der Erde zu kommunizieren. Alles klar?

Rolls-Royce Prosperity – Tim (9), Deutschland

rolls royce kinder design wettbewerb https://rolls-royceyoungdesignercompetition.com/

Bild: rolls-royceyoungdesignercompetition.com

Am Ende ist es aber wohl der 9-jährige Tim aus Deutschland, der einen Entwurf präsentiert, der vermutlich am ehesten dem Wunschtraum der aktuellen Rolls-Royce-Kundschaft entspricht. «Pool», «Liege», «Diamanten» werden auf der Zeichnung aufgeführt. Einen Helikopterlandeplatz sowieso. Und, ach ja: «Goldene Streifen».

The Kids are alright, wie es scheint. Die Zukunft der Designbranche scheint gesichert. Eines Tages spricht ein magischer Vogel mit meinem Hund, während mein Bluebird die Alpen niederreisst und mit Vollgas aufs Mittelmeer zusteuert.

Eine Auswahl weiterer Einsendungen:

Auto #unfucked

Welches Auto wäre bei dir ein Date-Killer? Also bei mir wär's ...

Link zum Artikel

Design-Fail bei BMW, Alfa und Co. – wohin mit dem Nummernschild?

Link zum Artikel

Was wurde eigentlich aus nationalen Rennfarben? Und welche Farbe hatten Schweizer Autos?

Link zum Artikel

Oldtimer mit moderner Technik – diese 9 Firmen kreieren automobile Kunst

Link zum Artikel

Gib mal «Fiat Multipla Tuning» auf Google ein. Es ist eine Wucht!

Link zum Artikel

19 Schweizer Automarken, von denen du wohl nie gehört hast

Link zum Artikel

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Link zum Artikel

Dieser absolute HELD hat einen lebensgrossen Lego-Gokart mit E-Antrieb gebaut

Link zum Artikel

Rosso Corsa oder Viper Green – welche Autofarbe hätten Sie denn gern?

Link zum Artikel

Leute, wir müssen mal über diesen Retro-Offroader hier reden

Link zum Artikel

Zum 110-Jährigen von Alfa Romeo gibt's hier tonnenweise Bilder schöner Italiener

Link zum Artikel

Europäische Autos mit US-Power – ein exklusiver Club

Link zum Artikel

Klappscheinwerfer, Handschaltung und Co. – 12 Sachen, die wir an neuen Autos vermissen

Link zum Artikel

Die unglaubliche wahre Geschichte hinter «Le Mans 66»

Link zum Artikel

Truck. Yeah.

Link zum Artikel

17 Auto-Designs, die ähnlich polarisierten wie der Tesla-Truck

Link zum Artikel

Du willst einen Oldtimer mit Tesla-Antrieb? Da gibt es eine ganze Reihe ...

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

«Es wird mir schlecht» – Toggi und Baroni im Polestar-Testdrive

Abonniere unseren Newsletter

Die Schweiz belegt laut Unicef-Studie bei Familienfreundlichkeit den letzten (!!!) Platz

Bei der Familienfreundlichkeit rangiert die Schweiz gemäss einer neuen Studie des Uno-Kinderhilfswerks Unicef in Europa auf dem letzten Platz. Die familienfreundlichsten Regeln und Gesetze gibt es demnach in Schweden, dahinter folgen Norwegen und Island.

Das schreibt Unicef in einem am Donnerstag in New York veröffentlichten Bericht. Ebenfalls in die Top Ten der 31 untersuchten Länder schafften es Deutschland, Estland, Portugal, Dänemark, Slowenien, Luxemburg und Frankreich. Noch vor dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel