DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Experten bergen weitere Trümmer der MH17 und transportieren sie in 45 Säcken ab



Neun Monate nach dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine des Flugs MH17 in der Ostukraine haben internationale Experten erneut rund zwei Tonnen Trümmer geborgen.

Vertreter der malaysischen und der niederländischen Behörden hätten in tagelanger Arbeit kleinere Bruchstücke der Boeing aufgesammelt und in insgesamt 45 Säcken abtransportiert, teilten örtliche Medien am Montag mit. Die Experten wollen die Arbeit bis Monatsende fortsetzen. In den vergangenen Monaten waren bei Einsätzen an der Absturzstelle bereits viele Trümmer und auch Leichenteile geborgen worden.

epa04707251 Investigators during working at the crash site of Malaysian Airlines passenger jet MH17 near Donetsk, Ukraine, 16 April 2015. The Malaysian Airlines plane, which was flying from Amsterdam to Kuala Lumpur, was shot down over Ukraine in July. All 298 people on board were killed.  EPA/ALEXANDER ERMOCHENKO

Auch neun Monate nach der Katastrophe sind noch nicht alle Trümmer geborgen.  Bild: ALEXANDER ERMOCHENKO/EPA/KEYSTONE

Das Flugzeug war am 17. Juli 2014 auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur vermutlich von einer Rakete über umkämpften Gebiet abgeschossen worden. Alle 298 Menschen an Bord kamen ums Leben, die meisten waren Niederländer. 

Die Hintergründe sind umstritten. Prorussische Separatisten und ukrainische Regierungseinheiten geben sich gegenseitig die Schuld an der Tragödie. (feb/sda/dpa)

MH17

mh17 blackbox

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

BER: Der lustigste Flughafen der Welt ist endlich fertig – und das Netz lacht Tränen

Schlappe neun Jahre verspätet und dreimal so teuer wie geplant: Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) hat am Samstag tatsächlich seine Pforten geöffnet. Das sind die Reaktionen im Netz.

Geplante Eröffnung: 31. Oktober 2011.Tatsächliche Eröffnung: 31. Oktober 2020.Natürlich kann nur vom Flughafen Berlin Brandenburg (BER) die Rede sein. Er ist quasi der Boris Becker unter den Airports. Da lacht man schon, wenn man nur das B hört. So und so ähnlich spotten deutsche Komiker und Satirikerinnen seit zehn Jahren über den nie enden wollenden Pfuschbau, der nach sechs verschobenen Eröffnungsterminen nun doch irgendwie fertig wurde.

Mitten in der Corona-Pandemie wird der neue …

Artikel lesen
Link zum Artikel