DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bill Gates beim Yoga mit Reddit-Maskottchen Snoo.

Vom gehassten Microsoft-Boss zum Internet-Star – darum liebt das Netz plötzlich Bill Gates



Microsoft-Gründer Bill Gates hat in seinem Leben einige faszinierende Wandlungen vollzogen: Vom Nerd zum raffgierigen Microsoft-Boss, der andere Firmen rücksichtslos aus dem Weg räumt. Vom reichsten Mann der Welt zum Humanisten, der sich der Bekämpfung des Welthungers verschrieben hat. Und zuletzt vom Inbegriff des Bösen in der Software-Welt zum beliebten Internet-Star mit Sinn für Humor und Selbstironie.

Ein «Milliardär zum Anfassen», schreibt ein Leser auf dem österreichischen Newsportal «Der Standard» – vor 10 oder 20 Jahren noch eine völlig unvorstellbare Aussage. Wie erinnern uns: Vor 20 Jahren war Gates der vermutlich meistgehasste Mensch der Techszene.

1998: Gates wird getortet

abspielen

Bei einem Protest gegen «böse Unternehmer» bekommt Gates 1998 eine Torte ins Gesicht geknallt. Video: YouTube/shuan46

Seinen Anfang nahm der neuste Imagewandel 2013, als sich Gates zum ersten mal im Rahmen der populären «Ask me Anything»-Reihe den Fragen der Reddit-Nutzer stellte. Prominente beantworten dort die Fragen der Internet-Nutzer, die – wie der Name sagt – jedes Themengebiet ansprechen dürfen.

Während sein erster Auftritt 2013 noch sehr brav war, übertrifft sich der Microsoft-Mitgründer inzwischen Jahr für Jahr mit neuen witzigen Fotos und Videos – und interessanten Antworten. Das Newsportal Business Insider hat Bill Gates humoristische Reddit-Auftritte zusammengefasst.

2013 stellte sich Bill Gates zum ersten Mal den Fragen der Reddit-Nutzer. Er begrüsste die Community mit einer Zeichnung von sich im Stil des Reddit-Maskottechens Snoo.

Bild

bild: bill gates / reddit

2014 werden Gates und Snoo in einem witzigen Video beste Freunde

abspielen

Video: YouTube/Bill Gates

Nach der Fragerunde postet Gates ein Meme von sich als Austin Powers

Bild

AMA steht für Ask me anything. bild: bill gates / reddit

Das Austin-Powers-Meme ist eine Anspielung auf ein «internes» Microsoft-Video, in dem Gates' Nachfolger Steve Ballmer als Dr. Evil auftritt

abspielen

Ex-Microsoft-Boss Steve Ballmer hat Schweizer Vorfahren. Video: YouTube/Bloomberg

2015 kündigt Gates sein drittes «Ask me Anything» (AMA) mit einem GIF an

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: bill gates / reddit

2016 stellte Gates sein Jahrbuchfoto von 1973 wieder her – bis hin zu den Turnschuhen, die er damals trug

Bild

bild: bill gates / reddit

Die vierte «Ask me Anything»-Ausgabe in Folge war ein voller Erfolg und zum Dank gab es dieses Video

abspielen

Video: YouTube/Bill Gates

2017 spielte er einen beliebten Sketch der Comedy-Sendung «Saturday Night Live» nach

Bild

bild: bill gates / reddit

Zum Vergleich: Hier das Original-Video aus der Comedy-Show

abspielen

Video: YouTube/Saturday Night Live

2018 kündigte Gates seine Fragerunde mit dem bislang aufwändigsten Video an, aber schaut selbst:

Mit seinen witzigen bis selbstironischen Reddit-Auftritten poliert Gates sein Image auf, viel wichtiger dürfte ihm jedoch sein, die Hilfsaktionen der Bill-&-Melinda-Gates-Stiftung ins Gespräch zu bringen. Laut Eigenaussage will der bis 2017 reichste Mann der Welt im Laufe seines Lebens noch gut die Hälfte seines Vermögen wohltätigen Zwecken zukommen lassen.

Ob man Gates liebt oder hasst, er hat verstanden, wie die populäre Internet-Plattform tickt. Dazu passt auch, dass er seinen jährlichen «Ask me Anything»-Event nie als Werbeveranstaltungen für Microsoft missbraucht.

Dass Gates schon früher für ein Spässchen zu haben war, zeigt dieses GIF

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

(via winfuture)

So funktioniert Microsofts Surface Studio

Video: Oliver Wietlisbach, Angelina Graf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Review

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Das neue Surface Go ist ein Tablet, das sich im Handumdrehen in einen kleinen, ultramobilen Laptop verwandeln lässt. Es steht ab sofort in den Läden. Wo es im Alltag überzeugt und warum es trotzdem nicht perfekt ist, zeigt unser Test.

Klein, leicht und vielseitig: Müsste ich das brandneue Surface Go in drei Wörtern beschreiben, wären dies wohl die treffendsten Attribute. Im Vergleich zu seinem grossen Bruder, dem Surface Pro, wirkt es winzig.Ich habe das Surface Go (8 GB RAM, SSD) die letzten drei Wochen als Ersatz für mein privates Surface Book und meinen Büro-PC genutzt und ausgiebig testen können.

Wer diesen Testbericht liest, sollte im Hinterkopf behalten, dass das Surface Go je nach Ausstattung maximal 500 bis 650 …

Artikel lesen
Link zum Artikel