DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die ersten Bands bekannt

Chemical Brothers, Placebo und Frank Turner am Open Air St.Gallen



Placebo's Brian Molko performs at the 15th edition of the Vive Latino music festival in Mexico City, Sunday, March 30, 2014. The Vive Latino Festival has become Latin America’s biggest Latin rock celebration, with more than 600 bands from more than 50 countries playing on its stage during its 15 year existence.(AP Photo/Rebecca Blackwell)

Placebo kommen zurück in die Schweiz. Bild: Rebecca Blackwell/AP/KEYSTONE

Die ersten Bands des 39. Open Air St.Gallen sind bekannt: The Chemical Brothers, Placebo, Rise Against, Kraftklub und Kodaline sind die wichtigsten Namen. Der Vorverkauf für das Festival vom 25. bis 28. Juni beginnt am 20. Dezember.

Hier können Sie sich alle 17 bislang bestätigten Bands ansehen

The Chemical Brothers kehren nach zwölf Jahren wieder ans Open Air St.Gallen zurück, wie es in der Mitteilung der Veranstalter vom Montag heisst. Farin Urlaub von den Ärzten war auch schon mehrmals im Sittertobel; 2015 gastiert er mit seinem Racing Team am Open Air St.Gallen.

Mit dem Singer/Songwriter Frank Turner kehrt ebenfalls ein Liebling des Publikums nach St.Gallen zurück. Auch Fink und Jack Garrett sorgen für feinere Klänge. Neben Kraftklub und Kodaline stehen mit Marteria, Future Islands und Mighty Oaks jüngere Bands auf dem Programm.

INDIO, CA - APRIL 13:  Musician Frank Turner performs onstage during day 3 of the 2014 Coachella Valley Music & Arts Festival at the Empire Polo Club on April 13, 2014 in Indio, California.  (Photo by Imeh Akpanudosen/Getty Images for Coachella)

Publikumsliebling Frank Turner ist wieder mit dabei. Bild: Getty Images North America

Kein Ticket ohne Registrierung

Die Registrierungsphase auf dem neu lancierten Fanportal wurde bis zum 14. Dezember verlängert. Ohne Registrierung ist kein Ticketkauf mehr möglich. Durch die Beschränkung auf nur einen Verkaufskanal und die Vorabregistrierung der Benutzerdaten habe man die Möglichkeit, die Liste auf bekannte Schwarzmarktverkäufer, Doubletten oder Mehrfachkäufe hin zu überprüfen, heisst es in der Medienmitteilung weiter. (rey/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Nie habe ich während eines Interviews so gelacht – und Mimiks verrät den Spiegeltrick

«Wenn Musiker immer so ehrlich antworten, mach' ich nur noch WhatsApp-Interviews», habe ich mein letztes Interview mit einem Künstler getitelt. Also habe ich es natürlich noch einmal versucht – und wurde vom Luzerner Rapper Mimiks nicht enttäuscht.

Artikel lesen
Link zum Artikel