DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vor 150 Jahren kamen die Lausbuben zur Welt. Beweise im Quiz, dass du der grösste «Max und Moritz»-Fan aller Zeiten bist!

Am 4. April 1865 kamen in Deutschland die ersten Exemplare einer Bildergeschichte heraus, die seither ein riesiges Publikum erreichten. Wilhelm Buschs «Max und Moritz», ein Vorläufer der Comics, ist unsterblich geworden: «Jeder denkt, die sind perdü! Aber nein! Noch leben sie!» 



Quiz
1.Welcher der beiden Lausebengel ist denn eigentlich Max?
Bild zur Frage
wikipedia
Der Linke.
wikipedia
Der Linke.
Der Rechte.
wikipedia
Der Rechte.
Das geht aus der Geschichte gar nicht genau hervor.
wikipedia
Das geht aus der Geschichte gar nicht genau hervor.
2.Im Vorwort heisst es mahnend über die beiden: «Die, anstatt durch weise Lehren / Sich zum Guten zu bekehren, / Oftmals noch darüber lachten / und ...» Wie geht es weiter?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
«... davon sich schnöde machten.»
«... und sich heimlich lustig machten.»
«... blöd Grimassen machten.»
3.Wer wird Opfer ihres ersten Streichs?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
Onkel Fritz.
Gemeinfrei
Onkel Fritz.
Meister Böck.
Gemeinfrei
Meister Böck.
Witwe Bolte.
Gemeinfrei
Witwe Bolte.
4.Das Ableben der Bolte'schen Hühner beschreibt Busch so: «Jedes legt noch schnell ein Ei, / Und ....» – wie geht es weiter?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
«... dann ist's auch schon vorbei.»
«... dann kommt der Tod herbei.»
«... der Lebensfaden ist entzwei.»
5.Wie schikanieren die Lausbuben den Schneidermeister Böck?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
Sie machen Knoten in sein Garn.
Sie klecksen Tinte auf seine feinsten Seidenstoffe.
Sie sägen eine Lücke in die Brücke, damit er ins Wasser fällt.
6.Auch der Lehrer wird zur Zielscheibe ihrer Streiche: «Denn wer böse Streiche macht, / Gibt nicht auf den Lehrer acht.» Wie heisst der Pädagoge?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
Flöckel
Lämpel
Säckl
7.Wie traktieren die Buben den armen Lehrer?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
Sie füllen Schwarzpulver in seine Pfeife.
Sie entführen seinen Hund Fips.
Sie züchtigen ihn mit seinem eigenen Rohrstock.
8.Wer macht den beiden Lausejungen den Garaus?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
Der Schneider und der Lehrer.
Der Bauer und der Müller.
Das ganze Dorf gemeinsam.
9.Für welche US-Comicstrips-Serie war die Bildergeschichte von Max und Moritz Vorbild?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
«Happy Hooligan»
Gemeinfrei
«Happy Hooligan»
«The Yellow Kid»
Gemeinfrei
«The Yellow Kid»
«The Katzenjammer Kids»
Gemeinfrei
«The Katzenjammer Kids»
10.Der Vater der beiden Bengel, Wilhelm Busch, gilt wegen seiner genialen Bildergeschichten als einer der Wegbereiter für die Kunstform des Comics. Welches dieser Werke ist nicht von ihm?
Bild zur Frage
Gemeinfrei
«Der kleine Nemo im Schlummerland».
Gemeinfrei
«Der kleine Nemo im Schlummerland».
«Hans Huckebein, der Unglücksrabe».
Gemeinfrei
«Hans Huckebein, der Unglücksrabe».
«Die fromme Helene».
Gemeinfrei
«Die fromme Helene».
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Frauen der Geschichte

Freie Liebe und Freitod: Die Feministin Iris von Roten blieb selbstbestimmt bis zuletzt

Ihr Buch «Frauen im Laufgitter» war ein nationaler Skandal, sie selbst eine der faszinierendsten und radikalsten Schweizerinnen des letzten Jahrhunderts. Jetzt gibt es das Phänomen Iris von Roten in einer Ausstellung zu bestaunen.

Eine Frau nimmt den letzten Zug von Basel nach Zürich. Sie will zu Fuss durch die Stadt spazieren, um bei einer Freundin zu übernachten. Zwei Polizisten halten sie an, denn die Frau kann nur eine Prostituierte sein, wer zu dieser Tageszeit allein ist, befindet sich ganz klar auf Kundenfang, zudem trägt sie einen Mantel mit Wildkatzen-Muster und Hosen, liederlicher geht's gar nicht mehr. Ausweisen kann sie sich auch nicht, deshalb nehmen die Polizisten sie mit aufs Revier.

Die Frau ist 38 und die …

Artikel lesen
Link zum Artikel