DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Daniel Huber, aka Jean Reno, als Kandidat in der neuen Samstagabendkiste «Ich weiss alles». bild: screenshot ARD

Hättest du unseren Quiz-Huber im Kampf um 100'000 Euro besiegt? Teste dich hier!



Daniel Huber ist die hellste Kerze der watson-Redaktion. Er weiss so viel, dass wir ihm jeden Sonntag ein Quiz widmen, ein ausgesprochen beliebtes Quiz. Unser Wissensredaktor wird mittlerweile freundlich im Tram angesprochen («S'letsch Mal hanidi gschlage! Yes!») oder charmant bei der Passkontrolle am Zoll erkannt («Sind Si dä vom Quiz?»).

Danis Prominenz ist sogar bis nach Deutschland zu den Produzenten der Samstagabendkiste «Ich weiss alles» vorgedrungen. Letztes Wochenende hatte Dani seinen Auftritt. Hättest du ihn auf dem Weg zu 100'000 Euro eliminiert? Hier kannst du das Quiz nachspielen. 

In der ersten Runde musste Dani Huber gegen den österreichischen Schauspieler Tobias Moretti antreten. Moretti ist ein ausgewiesener Thomas-Mann-Experte und bereits die erste Frage hatte es in sich.

1. Runde, 1. Frage:

Bild

bild: Screenshot ARD

Welche Antwort ist bei der ersten Frage richtig?

ImageBild aufdecken

bild: screenshot ard

Sowohl unser Huber wie auch Tobias Moretti wussten die korrekte Antwort. Beide holen ihren ersten Punkt.

Bei der zweiten Frage geht es bereits um zwei Punkte.

1. Runde, 2. Frage:

Bild

bild: screenshot ard

Welche Antwort ist bei der zweiten Frage richtig?

ImageBild aufdecken

bild: screenshot ard

Moretti und Huber bleiben sicher und holen sich die beiden nächsten Punkte. Die letzte Frage für drei Punkte entscheidet, ob unser Daniel die erste Runde übersteht.

1. Runde, 3. Frage:

Bild

bild: screenshot ard

Welche Antwort ist bei der dritten Frage richtig?

ImageBild aufdecken

bild: screenshot ard

Für einmal gehen die Meinungen auseinander – mit dem besseren Ende für «den Profi» Huber. Unsere hellste Kerze hat die erste Runde damit überstanden.

So fühlt sich Dani Huber vor dem Quizshow-Auftritt

Video: watson/Lya Saxer

In der zweiten Runde musste Dani Huber gegen das Schwarmwissen des Publikums antreten – mit denselben Regeln. Die erste Frage gab einen Punkt, die zweite zwei und die dritte drei Punkte.

2. Runde, 1. Frage:

Bild

bild: screenshot ard

Welche Antwort ist bei der vierten Frage richtig?

ImageBild aufdecken

bild: screenshot ard

Dani entscheidet sich, gegen die «Ü50-Männer» im Publikum anzutreten. Diese beantworten die Frage allerdings richtig – genau wie unser Kandidat.

2. Runde, 2. Frage:

Bild

bild: screenshot ard

Welche Antwort ist bei der fünften Frage richtig?

ImageBild aufdecken

bild: screenshot ard

Wie regelmässige Huberquizzer wissen, ist Dani in Sachen Kunst und Kultur nicht ganz so sattelfest wie in Geographie oder Geschichte. Huber will gegen die Frauen unter 50 antreten – und wird prompt belehrt.

ImageBild aufdecken

bild: screenshot ard

Apropos belehren:

Anyway. Huber verhaut die erste Frage und das Publikum geht in Führung. Doch die letzte Frage gibt ja bekanntlich drei Punkte. Noch ist nichts verloren.

2. Runde, 3. Frage:

Bild

Welche Antwort ist bei der sechsten Frage richtig?

ImageBild aufdecken

Dani Huber leitet schnell ab, Humid – Feuchtigkeit. Antwort A muss die richtige sein. Auch seine Gegenspielerinnen wählen A und damit ist sowieso klar, dass unser Dani nach der zweiten Runde leider das Feld verlassen muss. Die Antwort war im Übrigen sowieso falsch. Der Humidex beschreibt die «gefühlte Temperatur».

Hättest du Huber geschlagen?

Dani Huber hatte nach eigenem Bekunden übrigens grossen Spass. Und deshalb werden wir ihn schon am nächsten Wochenende wieder mit neuen Fragen bespassen. Wenn es wieder heisst: «Quizz den Huber.»

PS: Wenn du die Sendung schauen willst, dann kannst du das HIER in der ARD-Mediathek tun. Dani kommt nach ca. 1 Stunde und 4 Minuten zum Zug.

«Quizz den Huber»-Dani musste «Bachelor» schauen!

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf, Daniel Huber, Daniela Iacono

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Frauen das Burkaverbot zum Schwanken bringen

Das Burkaverbot wackelt. Besonders Frauen wechseln von einem Ja zu einem Nein und die Linken starten einen Mobilisierungsendspurt.

Am Mittwoch erschienen zwei voneinander unabhängige Umfrageresultate zu den Abstimmungen am 7. März. Besonders auffallend ist die Prognose zur Vorlage «Ja zum Verhüllungsverbot».

Eine der Umfragen hat die Firma LeeWas im Auftrag von Tamedia herausgegeben. Ihr zufolge werden 59 Prozent ein Ja in die Urne legen. Dem gegenüber steht das Resultat von gfs.bern, die 49 Prozent Ja- und 47 Prozent Nein-Stimmen voraussagt.

Dass Umfrageresultate zu Abstimmungen bis zu 10 Prozentpunkte auseinander liegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel