DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bareggtunnel gesperrt

Massenkarambolage auf A1 bei Baden fordert 21 Verletzte 



Insgesamt 13 Autos sind am Samstagabend auf der Autobahn A1 in eine Massenkarambolage verwickelt gewesen. Kurz vor 21 Uhr geriet ein PW, der Richtung Zürich unterwegs war, kurz nach dem Bareggtunnel ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelplanke. 12 weitere Autos wurden in der Folge in den Unfall verwickelt. Insgesamt wurden 21 Personen verletzt, eine davon schwer.

Die Rettungsdienste standen mit 8 Ambulanzen und 1 Helikopter im Einsatz. Die Feuerwehr musste ebenfalls aufgeboten werden. Die Autobahn in Richtung Zürich musste für rund drei Stunden gesperrt werden. (meg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1. Mai in der Schweiz: SGB fordert «soziale Wende», Demos in mehreren Städten

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) hat am Tag der Arbeit ein düsteres Bild der Arbeitnehmenden gezeichnet. Wegen der Coronavirus-Pandemie seien Ungleichheiten verstärkt worden. Deshalb sei es Zeit für eine soziale Wende. In Bern und Zürich kam es zu unbewilligten Kundgebungen.

SGB-Präsident Pierre-Yves Maillard sagte am Samstag in der Liveübertragung zum Tag der Arbeit, die Corona-Pandemie sei eine grosse soziale Katastrophe. Viele Menschen befänden sich in der Kurzarbeit. Doch 20 …

Artikel lesen
Link zum Artikel