DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Kapo SG

FCZ-Schläger wüten in St.Gallen – Polizei fahndet nach Tätern



Nach einem Spiel in der St. Galler Fussballarena im Oktober 2018 sind bei Ausschreitungen Polizisten verletzt worden. Nachdem ein Anhänger des FC Zürich identifiziert werden konnte, wurden nun in einem ersten Schritt verpixelte Aufnahmen von vier Männern veröffentlicht.

Am 28. Oktober 2018 war es am Bahnhof Winkeln in St. Gallen zu Ausschreitungen zwischen Anhängern des FC Zürich und der Polizei gekommen.

Aus einem Zug von 40 Vermummten flogen damals Schottersteine, Handlichtfackeln und Knallkörper. Fünf Polizisten wurden verletzt, es gab Sachschaden an Fahrzeugen und Gebäuden in der Höhe von 100'000 Franken. Die Bahnstrecke blieb für zwei Stunden unterbrochen, weil der Extrazug nicht mehr fahrtüchtig war.

Das Video des Vorfalls:

Video: other_external/Kapo SG

Vor einer Woche hatte die St. Galler Staatsanwaltschaft eine sogenannte Öffentlichkeitsfahndung angekündigt, mit der sie fünf Anhänger sucht, die an der Randale beteiligt gewesen sein sollen. Seither habe ein Mann identifiziert werden können, teilte die Polizei am Dienstag mit. Gesucht werden damit noch vier Männer.

Bild

Bild: Kapo SG

Nach der Ankündigung der Massnahme vor einer Woche folgt nun als zweiter Schritt die Publikationen von vier verpixelte Aufnahmen von FCZ-Anhängern. In einer Woche werden dann die Bilder mit erkennbaren Gesichtern ins Netz gestellt. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Raser-Kiddys, Drifter und zwei erfolglose Fluchten – strenge Nacht für die Kapo Zürich

Die Zürcher Kantonspolizei hat in der Nacht auf Auffahrt drei Raser verhaftet, darunter einen 14-jährigen Schweizer. Zwei von ihnen versuchten erfolglos zu flüchten. Der Lenker eines Fluchtfahrzeugs wurde leicht verletzt. Auch ein Polizeifahrzeug wurde beschädigt.

Ein 23-jähriger Schweizer beschleunigte sein leistungsstarkes Fahrzeug in Elgg aus dem Kreisverkehr heraus, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Nach einigen Metern auf der Bahnhofstrasse habe der Lenker die Kontrolle über sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel