DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schwer verletzt ins Spital geflogen: Ein 30-Jähriger ist mit seinem Gleitschirm im Kanton Zug abgestürzt.

Schwer verletzt ins Spital geflogen: Ein 30-Jähriger ist mit seinem Gleitschirm im Kanton Zug abgestürzt. Bild: Zuger Polizei

Gleitschirmschüler bei Landeanflug abgestürzt und schwer verletzt



Ein 30-jähriger Gleitschirmschüler hat am Samstagnachmittag den Landeanflug verpatzt. Er stürzte mehrere Meter in die Tiefe und schlug hart auf einer Wiese auf. Die Rega flog den Schwerverletzten ins Spital.

Wie die Zuger Polizei mitteilte, war der Mann auf dem Zugerberg gestartet. Kurz nach 14 Uhr wollte er in Oberwil bei Zug wieder landen, stürzte jedoch in die Tiefe. Die Unfallursache ist unklar und wird nun untersucht. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tiger-Kampfjet der Schweizer Armee im Raum Melchsee-Frutt abgestürzt – Pilot unverletzt

Ein Tiger-Kampfjet der Schweizer Armee ist am Mittwochvormittag im Raum Melchsee-Frutt OW über unbewohntem Gebiet abgestürzt. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten und blieb unverletzt.

Er konnte durch die Rettungsflugwacht geborgen werden, wie das Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) mitteilte. Warum der Tiger F-5 abgestürzt ist, ist noch unklar. Ein militärischer Untersuchungsrichter hat seine Arbeit aufgenommen.

Der Kampfjet sei um etwa 08.30 Uhr …

Artikel lesen
Link zum Artikel