DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Herr Cassis, heissen Sie Italiener-Witze gut?» – die Kandidaten im Fake-Hearing 

13.09.2017, 09:00
Lea Senn
Folgen

Ignazio Cassis, Isabelle Moret und Pierre Maudet befinden sich im Hearing-Marathon. Die drei Bundesratskandidaten der FDP weibeln diese und kommende Woche bei den Bundeshausfraktionen für ihre Wahl. Wir haben exklusiven Einblick in den geheimen Fragenkatalog der grossen Parteien erhalten. 

bild: wikimediacommons/watson
bild: wikimedia/admin/watson
bild: wikimediacommons/watson
bild: hoehuoflg.wordpress.com//watson

Frauen im Bundesrat – das Quiz

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Je länger die Krise, desto grösser die Unterschiede – die Parteien im grossen Corona-Check

Ein Jahr nach dem coronabedingten Abbruch der Session: So haben die Parteien die Pandemie bewältigt.

Am Sonntag, 15. März 2020, war klar: Die National- und Ständeräte würden am Montag nicht ins Bundeshaus zurückkehren für die letzte Woche der Frühlingssession. Die Präsidenten der beiden Kammern teilten mit, die Session werde abgebrochen.

Am nächsten Tag rief der Bundesrat die «ausserordentliche Lage» aus. Die bewährte demokratische Machtteilung war zeitweilig ausser Kraft gesetzt: Der Bundesrat regierte per Verordnung, das Parlament blieb aussen vor. Die direkte Demokratie war im …

Artikel lesen
Link zum Artikel