DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gleicher Lohn für Frauen? Pffff! Warum wir Männer weiter das Krönchen der Schöpfung bleiben



Bild

The Three Stooges – auch sie sind Krönchen der Schöpfung!

Gemeinden, Kantone und der Bund haben die Charta für die «Lohngleichheit im öffentlichen Sektor» unterzeichnet. Ein Schlag ins Gesicht der Leistungsgesellschaft, denn Männer haben in der Weltgeschichte viel mehr bewegt als das andere Geschlecht.

Hier nur drei schlagkräftige Fakten:

Die Liste liesse sich ebenso endlos fortsetzen, doch plastischer als diese beliebigen Statistiken veranschaulichen die folgenden 85 Twitter-Thesen, warum wir Männer verdienen, was wir verdienen.

1.) Wir sagen, wie der Hase läuft

epa05389760 Head coach Vladimir Petkovic of Switzerland reacts during the UEFA EURO 2016 round of 16 match between Switzerland and Poland at Stade Geoffroy Guichard in Saint-Etienne, France, 25 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/ROBERT GHEMENT   EDITORIAL USE ONLY

Nati-Trainer Vladimir Petkovic zeigt, wo es lang geht. Bild: ROBERT GHEMENT/EPA/KEYSTONE

Ich sagte meinem Mann, ich will einen Igel, und er sagte, wir brauchen keinen Igel. Um es kurz zu machen: Donnerstag holen wir ihn ab.

Meine Frau wollte zwei Kätzchen, aber ich bin Herr im Haus, also haben wir zwei Kätzchen geholt.

2.) Wir wissen übrigens ganz genau, wie die Frauen ticken

Bild

Szene aus «What Women Want».

Gatte wurde erregt, weil er dachte, ich würde mich unter der Decke anfassen, aber tatsächlich habe ich bloss ein Kit Kat geöffnet, das ich nicht teilen wollte.

3.) Wir sind hart im Nehmen

Soccer player Christiano Ronaldo from Portugal is seen during a press conference ahead of the FIFA World Player Gala 2009,  naming the World Player of the Year, in Zurich, Switzerland, Monday, Dec. 21, 2009. (AP Photo/Michael Probst)

Männer sind hart. Und wer etwas anderes sagt, ist doof!!! Bild: AP

Mein Mann ist heute krank zuhause und es ist, als wenn man tausend Babys hätte.

Als ich nach dem Unfall im Gipsverband aufwachte, war meine Frau direkt an meiner Seite am Bett, um mich wissen zu lassen, dass eine Geburt immer noch schmerzvoller ist.

4.) Und wir behalten stets den Überblick

Sorry, ich war spät, weil ich all die Dinge finden musste, die genau vor der Nase meines Mannes waren.

5.) Für unsere Frauen sind wir sowieso das Allergrösste

Frauen, die sagen, der Hochzeitstag war der schönste Tag ihres Lebens, sind offensichtlich noch nie versehentlich zwei Kit Kats aus dem Verkaufsautomaten gefallen.

Kennt ihr diese hinreissenden Eigenarten, die ihr bei den ersten Dates geliebt habt? Nach 20 Jahren Ehe werden sie zu dem, was die Polizei «Motiv» nennt.

Mein Mann wird immer so wütend, wenn ich ihn als meinen ersten Mann vorstelle.

Fragen zur Steuer #19: Kann ich meine Ehe als Glückspielverlust abschreiben?

6.) Wir gehen strategisch (und somit klug) vor

Er: Du wolltest doch etwas wegen des Murmeltiers unter der Terrasse machen. Ich: Hab ich. Ich habe ihn Lord Melbourne genannt. Er mag Cocoa Puffs.

7.) Selbst ist der Mann

Mein Mann hat mich bei der Arbeit angerufen, weil sein Boss wissen wollte, wo er sich in fünf Jahren sieht, und ich musste es ihm sagen.

8.) Männer verstehen das (ihr) Handwerk 

*Macht Toaster kaputt* – *Ruft Mann an* – «Also, wann hast du den Toaster geschrottet?»

Mein Mann ist auf dem Dach – nur ein paar Zentimeter von einem Versicherungfall entfernt, der mein Leben komplett ändern könnte.

8,5) Und was die Küche angeht ...

Frau: Jemand hat eine Maschine zum Wäschefalten erfunden. Ich: So eine habe ich schon: Man nennt sie Fra ... Frau: *tödlicher Blick* Ich: Mann nennt sie mich.

Erzähl nochmal, wie ich den Geschirrspüler zu laut ausgeräumt habe, als du Golf geguckt hat. Die Ermittler werden genau wissen wollen, wie das war.

24 unfassbar sexistische Werbungen, die tatsächlich mal gedruckt wurden

1 / 26
24 krass sexistische Werbungen, die tatsächlich mal gedruckt wurden
quelle: thoughtcatalog/neatdesigns/huffpo / thoughtcatalog/neatdesigns/huffpo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fazit

Es dürfte nach diesen Ausführungen auch der Letzten klar sein, dass wir Männer einfach das Krönchen der Schöpfung sind, und deshalb ist es nur recht und billig, dass wir mehr verdienen – auch wenn wir dieselbe Arbeit machen.

Oder noch weniger!

Und da es Millionen Argumente dafür gibt, dass der Mann dem Weib um Lääääängen überlegen ist, bist jetzt du an der Reihe: Welche Gründe sprechen noch dafür, dass Kerle in einer anderen Liga spielen? Liefere in der Kommentarspalte Beweise in Form von Bildern oder Videos gerne mit. (Aber lass die Mütter aus dem Spiel!!!)

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Kommentar

Eine Demo ist wie Social Media mit viel mehr Kraft – Frauen, geht heut auf die Strasse!

Ein Plädoyer für die Kulturtechnik der Demonstration. Die überraschend oft überraschend viel zu bewegen vermag.

Meine erste Demo erlebte ich mit fünf Jahren. Ich marschierte nicht mit, aber ich stand begeistert am Strassenrand und schaute zu, weil mein Vater gesagt hatte: «Das sind die Guten.» Eine von den Guten drückte mir eine leere Colaflasche in die Hand und sagte: «Sorry, aber kannst du das für mich entsorgen?» Nie vorher oder nachher hat mich ein Stück Abfall so glücklich gemacht.

Die Guten demonstrierten damals gegen den Bau des Atomkraftwerks Kaiseraugst. Und siehe da: Es wurde nicht gebaut! Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel