Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUM BEGINN EINER UNTERSUCHUNG GEGEN EINEN TIGER-PILOTEN WEGEN EINES ZWISCHENFALLS IN DEN NIEDERLANDEN, AM DONNERSTAG, 28. MAERZ 2019 - Ein Tiger F 5 Kampfjet der Schweizer Luftwaffe landet am Montag, 8. April 2013 auf dem Flugplatz der Airbase Emmen.(KEYSTONE/Sigi Tischler)

Die US-Luftwaffe übernimmt 22 Maschinen vom Typ F-5 Tiger. Bild: KEYSTONE

Diese 35-jährigen Schweizer Kampfjets will Trumps Armee kaufen 🤔



Die USA haben es auf die alten Tiger-Kampfjets der Schweizer Luftwaffe abgesehen. Die US-Navy möchte dem Bund 22 Maschinen abkaufen, die mittlerweile nicht mehr im Einsatz sind. Das Geschäft steht kurz vor dem Abschluss. Im «President's Budget» von Donald Trump für das Jahr 2020 sind bei der Navy knapp 40 Millionen Dollar für den Deal reserviert, wie Recherchen der Sonntagszeitung zeigen.

Die Auslieferung der F-5 Tiger soll ab Januar 2021 erfolgen. Die Schweizer Seite bestätigt die Pläne. Gemäss Armasuisse fanden diesen Sommer Verkaufsgespräche statt. Der Vertrag sei zwar noch nicht unterzeichnet. Sobald das US-Verteidigungsbudget von Kongress und Senat bewilligt sei, könne der Vertrag jedoch abgeschlossen werden. Nebst den 22 Jets soll die Navy auch Ersatzteile und Bodenmaterial erhalten. Die F-5 Tiger sind mittlerweile 35-jährig oder noch älter. «Wenn die Amerikaner das Alteisen übernehmen wollen, sollen sie das tun», sagt GLP-Nationalrat und Sicherheitspolitiker Beat Flach.

«Dies ist besser, als wenn die Tiger auf einem Abstellplatz verrotten.» Die amerikanischen Seestreitkräfte, die auch über eine Luftwaffe verfügen, wollen die Jets aus der Schweiz updaten und danach in Übungskämpfen als gegnerische Maschinen einsetzen.

(red)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

17 Auto-Designs, die ähnlich polarisierten wie der Tesla-Truck

«Eine WG, die es so wohl noch nie gegeben hat.»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

40
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dani B. 16.12.2019 05:00
    Highlight Highlight Wie das rein logistisch vorgeht wäre einen eigenen Artikel wert.
  • no-Name 16.12.2019 00:29
    Highlight Highlight Sehr elegant verpackt, was wohl die Gegenleistung sein mag...?


    Und nebenbei noch die Kosten für den Abbruch gespart.
  • malu 64 15.12.2019 20:19
    Highlight Highlight Schrottexport in die Dritte Welt!
  • metall 15.12.2019 18:00
    Highlight Highlight Überall auf der Welt würden wohl noch lange Fliegen. "Die beste Armee der Welt" muss die natürlich ersetzen.
    • Bowell 15.12.2019 18:28
      Highlight Highlight Die Dinger sind 35 Jahre alt, wie lange fährst Du mit Deinem Auto rum?
    • ands 15.12.2019 21:35
      Highlight Highlight Welche Armee setzt heute noch Kampfjets ein, welche nur tagsüber und bei guter Sicht fliegen?
      In den USA werden sie zur Zieldarstellung verwendet.
    • Naraffer 15.12.2019 22:00
      Highlight Highlight Sie simulieren hauptsächlich unterlegene alte MIGs mit den F5.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Quacksalber 15.12.2019 15:13
    Highlight Highlight Na hoffentlich steckt da nicht Korruption dahinter. Die Amis erwarten sicher eine Gegenleistung.
    • Dani B. 15.12.2019 23:20
      Highlight Highlight Vielleicht will die Schweiz ja eine Gegenleistung für ihren "great job" beim Gefangenenaustausch...
  • Ass 15.12.2019 14:34
    Highlight Highlight Für uns reichen sie nicht aber für die Amis sind sie gut genug?!?!?!
    Ahhh ich vergass:"Wir haben die beste Armee der Welt"😂😂😂😂😂😂
    • jjjj 15.12.2019 14:50
      Highlight Highlight du hasts nicht verstanden, gäll. die sind dann "Opfer" in den Trainings für die F-35 & Co...
    • FrancoL 15.12.2019 16:44
      Highlight Highlight @jjjj; naja so falsch verstanden hat er es nicht auch unsere Piloten wären Opfer bei einem Einsatz.
    • 7immi 15.12.2019 20:43
      Highlight Highlight @ass
      Du siehst den Unterschied schon zwischen Übungflugzeug und Flugzeug für den Einsatz? Und die topografischen Unterschiede?
  • Watt's Sohn 15.12.2019 14:24
    Highlight Highlight Ab sofort nehme ich Wetten an:

    In welchem/n Schurkenstaat/en sponsored by U.S. werden die Flieger als Gegenzug für Erdöl/seltene Erden/Regimesturz/sonstwas Profitables [hier nach Belieben ausfüllen] später auftauchen?
    • balzercomp 15.12.2019 15:49
      Highlight Highlight Vermutlich in keinem. Sie werden als Feinddarstellung genutzt werden. So wie auch die A4.
  • Michel Henkel 15.12.2019 14:02
    Highlight Highlight Das sind keine F-5, das sind MiG-28. 😂
    • MasterPain 15.12.2019 19:22
      Highlight Highlight Nein, die wären schwarz, duh!

      😂
  • Manulu 15.12.2019 12:57
    Highlight Highlight Trumps Armee! 🤦‍♂️
    Hört auf mit dem Bashing. Wird peinlich!
  • Gimli_363 15.12.2019 12:41
    Highlight Highlight „Die amerikanischen Seestreitkräfte, die auch über eine Luftwaffe verfügen, wollen die Jets aus der Schweiz updaten und danach in Übungskämpfen als gegnerische Maschinen einsetzen.“
    Unter updaten verstehen die Amerikaner lediglich, die Jets mit Russischen Farben zu bestreichen. 🤭
  • Gawayn 15.12.2019 12:30
    Highlight Highlight Wieso eigentlich nicht?
    Nur weil die ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel haben,
    Heißt es nicht das die unbrauchbar sind.

    Die F5 erreicht Mach2. Schneller sind die anderen Jets auch nicht.

    Klar haben die nicht soviel Elektronik Schnick Schnack.
    Aber um Dogfight in der Luft zu üben, braucht es das auch nicht.
    Wendig genug dafür, sind die alten Flieger allemal.

    Was ich witzig finde ist, wir haben die Vögel einst den Amis abgekauft.
    Jetzt kaufen die sie zurück.
    Find ich gut
    • Demo78 15.12.2019 14:00
      Highlight Highlight Der Tiger fliegt keine Mach 2+ (der F/A18 übrigens auch nicht Mach 1.8) eher Mach 1.6.
    • LeChef 15.12.2019 14:15
      Highlight Highlight Ja, nur waren sie damals etwas teurer ;)
    • Gawayn 15.12.2019 14:36
      Highlight Highlight Demo
      Man sollte wissen, das die Schallgeschwindigkeit, je nach Höhe Temperatur etc sich ändert.
      Die Tiger kann Mach 2 in der Schweiz unter den richtigen Umständen fliegen.
      Wikipedia sagt nicht alles...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jawolaufensiedenn 15.12.2019 11:57
    Highlight Highlight Cool, cool, cool so ist die Schweiz ist den Schrott für gutes Geld los.
    Und die USA erhält gut gepflegtes Altmetall aus der Schweiz, der ein reizender Kollege von Herrn Trump vorsteht, Ueli Maurer.
    Good Deal, so clever! 😁😁🤑
  • Sinthobob 15.12.2019 11:44
    Highlight Highlight Die Kampfjets wollen Trumps Armee kaufen?
    Hehe.
    • Der Rückbauer 15.12.2019 13:18
      Highlight Highlight Zwischen will und wollen gibt's einen Untershit. Nur infallundso.
  • Jeremy Liquidpsy 15.12.2019 11:34
    Highlight Highlight Warum das komische Emoji im Titel ? 🤔 Es steht ja genau für was die Flieger eingesetzt werden. Macht auch Sinn sich keine neuen Flieger anzuschaffen wenn man sie dann bei übungen schrottet..

    «Dies ist besser, als wenn die Tiger auf einem Abstellplatz verrotten.» Die amerikanischen Seestreitkräfte, die auch über eine Luftwaffe verfügen, wollen die Jets aus der Schweiz updaten und danach in Übungskämpfen als gegnerische Maschinen einsetzen."
  • GraveDigger 15.12.2019 11:32
    Highlight Highlight Schon klar das die Amis die Dinger übernehmen wollen. Nicht das ein angeblicher Feind aus der Wüste für ein Appel und ein Ei mehr oder weiniger funktionierende Kampfflieger bekommt. Der genannte Grund wird kaum die Wahrheit sein, da die Amis genügend Fliegerschrott besitzen für Übungsflugzeuge.

    Für die Schweiz gilt einfach nur Hauptsache Kohle in der Kasse, egal ob Blut daran klebt oder nicht. Dafür sind wir ja bekannt. Grüsse an die Heuchler in Bern..
    • Ikarus 15.12.2019 12:52
      Highlight Highlight Unsere f5 flieger sind für die amis wie neu. Die haben paar stunden flugzeit hinter sich im gegensatz zu den amis.

      Dazu sind sie die jets die in der manövrierbarkeit den migs am ähnlichsten sind. All das war schon damals beim gripen kauf ein thema, sie sind also schon länger dran.

      Für einmal gehts also wirklich mehr um recycling als was anderes;)
    • 7immi 15.12.2019 14:30
      Highlight Highlight @ikarus
      Die Struktur der Flieger ist ziemlich gealtert aufgrund unserer Topografie. Sie sind aber in einem technisch sehr guten Zustand (Wartung bei der Luftwaffe top) und reichen noch lange um bei schönem Wetter im Flachland geradeaus zu fliegen. Und wie du richtig schreibst entsprechen sie +- den Migs.
  • Scaros_2 15.12.2019 11:17
    Highlight Highlight Das ist jetzt nichts das wirklich eine Sensation ist. Die USA haben bereits in der Vergangenheit alte Jets gekauft.
    • Madmaxbeo 15.12.2019 14:38
      Highlight Highlight Ja genau, ich habe in Florida mit einem Piloten gesprochen, wusste das damals gar nicht. Er meinte, das diese Maschinen top gewartet seien und Er es nicht Verstand, warum wir diese fast verschenkt haben
  • FITO 15.12.2019 10:59
    Highlight Highlight Man kann diese ja auch 1 zu 1 gegen den F-35 eintauschen wenn das Interesse der Amis so gross ist.
    😂
    • ursus3000 15.12.2019 13:59
      Highlight Highlight da behalten wir aber lieber die Tiger die sind schneller und wendiger als der F-35
    • FITO 15.12.2019 14:18
      Highlight Highlight Bin ich vollkommen damit einverstanden und anscheinend sind die ja noch vollkommen ausreichend um den Luftraum zu überwachen.
      Das Problem ist halt dass die "beste Armee der Welt" völlig unfähig ist, diese Flugis instand zu halten.
    • Alnothur 15.12.2019 22:46
      Highlight Highlight Nein, sie sind nicht ausreichend dazu... bei schlechtem Wetter müssen sie am Boden bleiben.
    Weitere Antworten anzeigen

Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Während sich die Lage in der Schweiz wieder etwas beruhigt, nimmt die Verbreitung des Virus international weiter zu. Alle relevanten Zahlen auf einen Blick.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Am 24. Februar 2020 fiel der erste Test in der Schweiz positiv aus: Eine Person im Tessin hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die meisten neuen Fälle an einem Tag gab es bisher am 27. März mit 1390 Meldungen. So hat sich die Kurve in der Schweiz seit Beginn entwickelt:

In der Schweiz scheint das Coronavirus aktuell unter Kontrolle zu sein. In diversen Kantonen wurden in den letzten zwei Wochen keine neuen Infektionen mehr gemeldet.

Bisher am …

Artikel lesen
Link zum Artikel