DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«MTV Unplugged» kommt erstmals in die Schweiz – mit Patent Ochsner



epa04853651 Buene Huber, frontman of Swiss band 'Patent Ochsner' performs at the Gurten music open air festival in Bern, Switzerland, 19 July 2015. The Gurtenfestival runs from 16 to 19 July.  EPA/PETER KLAUNZER

«Patent Ochsner»-Frontmann Büne Huber. Bild: EPA/KEYSTONE

Nirvana, Bruce Springsteen, Bob Dylan - und nun: Patent Ochsner. Die Berner Band wird als erster Schweizer Act im Rahmen von «MTV Unplugged» auftreten. Die Aufnahmen sind für Oktober 2021 in Bern geplant, wie die Plattenfirma Universal Music mitteilte.

Mit diesem Projekt eröffne sich der Band ein «wunderbar umfassendes und weites Feld», wird Frontmann Büne Huber im Communiqué vom Dienstag zitiert. Er erlebe die Proben gleichermassen als «ein munteres in die Ferne schreiten» und «ein nach Hause kommen».

Wie es die «MTV Unplugged»-Tradition will, werden zum jetztigen Zeitpunkt keine weitere Informationen - etwa zu Überraschungsgästen - verraten. Sicher ist aber, dass die Aufnahmen im Casino Bern stattfinden werden. Ausserdem sollen im Februar 2022 ein dazugehöriges Live-Album sowie ein Konzertfilm erscheinen.

Patent Ochsner feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum. 2020 ist die Mundartband an den Swiss Music Awards für ihr Lebenswerk ausgezeichnet worden. Am 21. Juni werden Patent Ochsner im Rahmen eines Testkonzerts mit 500 Personen im Berner Bierhübeli auftreten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Plakate des Gurtenfestivals seit 1991

1 / 41
Alle Plakate des Gurtenfestivals seit 1991
quelle: gurtenfestival
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

YB-Topskorer Guillaume Hoarau singt «Bärndütsch»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Who runs the world? 148 Frauen, die ihr euch zum Vorbild nehmen könnt

Wir haben einen Kanon gemacht. Das ist dieses Ding, in dem normalerweise steht, welche männlichen Künstler, Wissenschaftler, Denker für die Welt notwendig sind. Aber nicht bei uns. #DIEKANON

In Zusammenarbeit mit: Jelena Gučanin, Nana Karlstetter, Mahret Kupka, Julia Pühringer, Theresia Reinhold, Hedwig Richter, Nicole Schöndorfer, Margarete Stokowski und Brigitte Theissl.

Je verwirrender die Welt scheint, um so stärker wird dem Menschen die Sehnsucht nach einer Ordnung. Nach einer Einordnung. Nach anderen Menschen, die ihm Ideen, Anregung und Halt geben. Die ihm Leuchtturm sein können, in der immer wiederkehrenden, scheinbar schrecklichsten aller Zeiten.

Verständlich also die …

Artikel lesen
Link zum Artikel