DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tanz-nz-nz-nz!

7 Menschen (und eine Katze), die wir uns für die Streetparade zum Vorbild nehmen sollten 



Am 2. August steht die Zürcher Streetparade ins Haus und wer nicht wirken will, als sei er altes Eisen, muss sich langsam schon mal warmzappeln. Wenn Sie richtig Eindruck machen wollen, haben wir was für Sie: Diese «glorreichen Sieben», denen Sie es nachtun sollten. Gemeint sind natürlich die Moves der Tänzer und nicht etwa, was sie dabei intus haben.

Egal, wie alt Sie sind ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: ohmagif

... bringen Sie Ihre Hüften in Bewegung, so lange sie noch funktionieren! 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: gifsoup

Lassen Sie Ihren Gefühlen einfach freien Lauf! 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Tumblr/comicsncoolshit

Und wenn Sie mal dringend auf's Klo müssen: Tanzen Sie dabei! 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Imgur

Ob klein oder ... 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Imgur

... ganz gross: Das spielt beim Tanzen keine Rolle. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Auch wenn Sie meinen, nicht dazu zu gehören: Lassen Sie sich einfach von den Rhythmen leiten! 

Animiertes GIF GIF abspielen

Entschuldigen Sie bitte die miese Qualität, aber es ist einfach zu gut, um es ganz wegzulassen.  Gif: Tumblr/myterious-mind-dreams

Wenn Sie süss und flauschig sind, sowieso. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Basel-Stadt sagt Ja zu 21 CHF pro Stunde ++ Zürich gegen höhere Familienzulagen

Der Kanton Basel-Stadt wird aller Voraussicht nach einen gesetzlichen Mindestlohn verankern. Nach Auszählung der brieflichen Stimmen zeichnet sich beim Gegenvorschlag zur Mindestlohn-Initiative der Gewerkschaften und Linksparteien eine Ja-Mehrheit ab.

Der Gegenvorschlag des Grossen Rats zur Initiative «Kein Lohn unter 23.-» fand eine Mehrheit von 53,53 Prozent der brieflichen Stimmen – 29'700 Ja- stehen 25'784 Nein-Stimmen gegenüber. Die Initiative dürfte mit einer Nein-Mehrheit von 51,08 …

Artikel lesen
Link zum Artikel