DE | FR
Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Am Samstag (22.08.2020), kurz vor 1 Uhr, ist eine 17-jährige Autofahrerin mit ihren Mitfahrerinnen im Alter von 16 und 15 Jahren nach einer Strolchenfahrt auf der Bahnhofstrasse verunfallt. Die Jugendlichen hatten das Auto zuvor einem Kollegen entwendet.

Die drei Jugendlichen entwendeten zusammen das Auto eines Kollegen. Auf der Kähstrasse bog die 17-jährige Autofahrerin rechts auf die Bahnhofstrasse ein und geriet mit ihrem Auto auf das linke Trottoir. Dadurch erschrak sie und lenkte zu stark nach rechts. Im Anschluss prallte sie mit ihrem Auto gegen die rechte Leitplanke. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Bei der 17-Jährigen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser fiel positiv aus. Es wurde bei ihr die Abnahme einer Blutprobe angeordnet. Die drei Jugendlichen werden sich vor der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen verantworten müssen.

Der Eigentümer des Autos wird keine grosse Freude an diesem Bild haben. Bild: kaposg

Teenie (17) stibitzt ein Auto – betrunkener Ausflug endet mit Crash

Der Duden definiert Strolchenfahrt als «eine Vergnügungsfahrt mit einem entwendeten Kraftfahrzeug, besonders von Minderjährigen». Eine solche ereignete sich, wie die Kantonspolizei St. Gallen schreibt, in der Nacht auf den heutigen Samstag im Untertoggenburg.

Polizeibericht zufolge entwendete eine 17-jährige Teenagerin zusammen mit zwei weiteren Jugendlichen im Alter von 16 und 15 das Auto eines Kollegen. Das passierte gegen 01 Uhr in Degersheim SG. Sie bog führerscheinlos von der Kähstrasse auf die Bahnhofstrasse und geriet mit dem Auto auf das linke Trottoir.

Dadurch erschrak sie und lenkte zu stark nach rechts. Was kein guter Entscheid war: Sie prallte gegen die rechte Leitplanke und verursachte einen gut sichtbaren Blechschaden. Verletzt wurde dabei niemand.

Die Polizei führte einen Atemalkoholtest durch, der sich als positiv herausstellte. Es wurde bei ihr die Abnahme einer Blutprobe angeordnet. Die drei Jugendlichen werden sich vor der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen verantworten müssen. (pit)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: