DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann stösst Frau in Zürcher Hauptbahnhof vor einfahrenden Zug

Ein 27-jähriger Mann hat am Freitag im Hauptbahnhof in Zürich eine 40-jährige Frau vor einen einfahrenden Zug gestossen. Sie wurde dabei leicht verletzt. Der mutmassliche Täter wurde verhaftet.

Nach ersten Ermittlungen kennen sich der Verdächtige und die Frau nicht, teilte die Kantonspolizei Zürich mit. Der Lokführer habe dank seiner schnellen Reaktion und der eingeleiteten Notbremse verhindert, dass die Frau vom Zug überfahren worden sei.

Die Frau sei von anderen Reisenden aus dem Gleisbett gehoben worden. Die ausgerückten Rettungskräfte hätten bei der Schweizerin körperlich nur leichte Verletzungen festgestellt. Die Tat ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr.

Was zur Tat führte, ist unklar. Die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft untersuchen die Hintergründe. Der 27-jährige Eritreer muss gemäss Mitteilung mit einem Verfahren wegen Tötungsversuch rechnen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: