DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vereiste Bahnanlagen, technische Störungen – diverse Züge verspäten sich



Das Wetter macht dem Bahnverkehr zu schaffen. Auf diversen Zuglinien kommt es zu Verspätungen und Ausfällen:

Sämtliche Züge zwischen Lausanne und Kerzers fallen aufgrund einer technischen Störung aus.

Auch der Bankverkehr zwischen Winterthur und Wil SG ist eingeschränkt.

Zwischen Luzern und Hochdorf, sowie zwischen Zürich HB und Rapperswil SG kommt es wegen vereister Bahnanlagen zu Verspätungen und Zugausfällen.

Eine technische Störung an der Bahnanlage führt zwischen Killwangen und Spreitenbach zu Verspätungen und Zugausfällen.

10.-11. Februar 2021 – Schnee-Zeitraffer in Zürich

Video: watson

Auf der Strecke zwischen Zürich Altstetten und Affoltern am Albis besteht eine technische Störung an der Bahnanlage, weshalb mit Zugausfällen und Verspätungen zu rechnen ist.

auf diversenen Zuglinien kommt es heute zu Verspätungen.

Diese Anzeigetafel am Bahnhof Hardbrücke zeigt die diversen Verspätungen.

Auch zwischen Konolfingen und Thun besteht eine technische Störung, die zu Zugausfällen und Verspätungen führt.

Die technischen Störungen zwischen Andelfingen und Marthalen und in St.Margrethen SG konnten inzwischen behoben werden, allerdings muss weiterhin mit Verspätungen gerechnet werden.

Zwischen Birmensdorf ZH und Hedingen konnte eine technische Störung ebenfalls behoben werden. Auch da ist aber noch mit Verspätungen zu rechnen.

Gleisblockierung bei Lugano behoben

Die Gleisblockierung zwischen Vezia und Lugano konnte behoben worden. Laut Informationen der SBB-Medienstelle sollte zwischen 14 und 14.15 Uhr der normale Zugbetrieb wieder aufgenommen werden können.

Am Donnerstagmorgen hatte ein beschädigter Zug zwischen Vezia und Lugano eines von zwei Gleisen blockiert. Der Zug hatte die Fahrleitung beschädigt und den Fernverkehr beeinträchtigt; es kam zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten. (sda)

Eisige Temperaturen

Für einige der Einschränkungen im Bahnverkehr dürfte die eisige Luft verantwortlich sein, die über Nacht in die Schweiz geflutet ist.

Vielerorts werden die Temperaturen den ganzen Tag unter dem Gefrierpunkt bleiben. Das Hoch aus Skandinavien bringt kalte Polarluft, welche uns auch noch die nächsten Tage begleiten wird. Aus diesem Grund wird das Thermometer wohl nicht so schnell wieder über den Nullpunkt klettern.

(saw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Sommer ahoi! Basel kratzt schon fast an der 30-Grad-Marke☀️☀️

Endlich beglückt uns der Wonnemonat Mai mit hohen Temperaturen. Am Muttertag erleben wir den bislang wärmsten Tag des Jahres.

In Liestal und Vaduz wurde die 25-Grad-Marke bereits um 12 Uhr geknackt. Die Temperaturen steigen im Laufe des Nachmittags bis auf 28 Grad an. Der höchste Wert wurde in Basel-Binningen mit 28,6 Grad gemessen.

In den Alpen macht sich bereits der Südföhn bemerkbar. Am Nachmittag beginnt es stürmisch zu winden. Später ziehen vermehrt Wolken auf. Am Montag ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel