DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Walliser Michael Graber neu für die SVP im Nationalrat



Michael Graber, SVP-VS, Mitte, wird flankiert von den Ratsweibelinnen Nathalie Radelfinger, links, und Andrea Haenni als Nationalrat vereidigt, an der Sondersession des Nationalrats, am Dienstag, 4. Mai 2021 in Bern. Graber tritt die Nachfolge von Franz Ruppen an, der in den Walliser Staatsrat gewaehlt wurde. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Michael Graber legt seinen Eid ab. Bild: keystone

Der Nationalrat hat ein neues Mitglied. Der Walliser Michael Graber (SVP) hat am Dienstag im Nationalratassaal den Amtseid abgelegt. Er tritt die Nachfolge von Franz Ruppen (SVP) an.

Ruppen trat aus dem Nationalrat zurück, nachdem er Ende März in die Walliser Kantonsregierung, den Staatsrat, gewählt worden war.

Graber ist 39-jährig, Rechtsanwalt und Notar und gehört der Stadtregierung von Brig-Glis an. Sein Mandat im Kantonsparlament hat er mit dem Wechsel nach Bern abgegeben. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rekorde, Rekorde, Rekorde: Die Schweizer Wirtschaft hebt ab – was Trump damit zu tun hat

In der Schweiz häufen sich die Rekordmeldungen für die Wirtschaft. Die Wende zum Besseren hat über Umwege mit dem abgewählten US-Präsidenten Donald Trump zu tun.

Die amerikanische Wirtschaft kommt mit Karacho aus der Coronakrise – die Schweiz wird mitgerissen. So titelten die Zeitungen von CH Media noch Mitte April. Gut zwei Wochen später sind die Indikatoren für die schweizerische Wirtschaft tatsächlich bereits in luftige Rekordhöhen gezogen worden. Damit stehen auch in der Schweiz die Zeichen auf Boom.

«Die Wirtschaftsentwicklung dürfte in der nahen Zukunft einen kräftigen Schub bekommen.» Das wurde Ende letzter Woche vermeldet. Die KOF …

Artikel lesen
Link zum Artikel