DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson

Mehr Frauen in der Armee: Cécile (23) ist eine von ihnen und sagt, wie es wirklich ist

Die Armee will mehr Frauen und startet deshalb eine Offensive für die Frauenförderung. Die 23-jährige Cécile Kienzi ist vor kurzem freiwillig eingerückt und erklärt im Video, wie es für sie als Frau im Militär wirklich ist.



Pünktlich zum Weltfrauentag hat Bundesrätin und Verteidigungsministerin Viola Amherd kommuniziert: Die Schweizer Armee will mehr Frauen und schafft dafür sogar eine Dienststelle. Die Stelle solle die Frauenförderung koordinieren und als Anlaufstelle für Fragen der Gleichstellung dienen. Zudem will man Führungskräfte und Kader in ihrer Aus- und Weiterbildung dafür sensibilisieren, Diskriminierung, Sexismus und Gewalt frühzeitig zu erkennen.

Die 23-jähirge Cécile Kienzi ist eine von den 0,9 Prozent Frauen, die die Armee derzeit zählt. Seit Anfang Jahr ist sie als Rekrutin in der Infanterie. Sie sieht ihr Einrücken als Akt der Gleichstellung: «Auch in den Pflichten müssen Frauen gleichgestellt werden», sagt Kienzi.

Zur Person

Bevor Cécile Kienzi in die Armee einrückte, holte sie sich im Stahlbad des watson-Newsdesk die nötige emotionale Härte.

Auf Instagram findest du sie hier

Wo sie als Frau einen Sonderstatus hat und weshalb sie auf ihren Social-Media-Kanälen über Dinge wie die Periode oder Schminken im Militär spricht, erklärt sie im Video.

Video: watson

Der Abstand sowie die Hygienemassnahmen wurden während des Drehs dieses Videos jederzeit eingehalten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 20 Ausdrücke werden alle Rekruten in der RS lernen

1 / 11
Diese 20 Ausdrücke werden alle Rekruten in der RS lernen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Schweizer Armee präsentiert erste F/A-18-Pilotin

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich will mich sterilisieren lassen» – warum Norah (25) keine Kinder möchte

Wenn Frauen keine Kinder wollen, irritiert das – auch heute noch. Mit 19 Jahren hat Norah Steiner ihrer Frauenärztin zum ersten Mal gesagt, dass sie sich sterilisieren lassen will. Diese war schockiert und blockte ab.

Die 25-jährige Norah Steiner setzt sich auf den Bistro-Stuhl in einem französischen Café in Luzern. Sie bestellt einen Verveine-Tee, «ich ernähre mich jetzt vegan», und zieht ihre Multifunktions-Jacke aus. Dann sagt sie das, was die Gynäkologen schockiert, das Umfeld irritiert und die Gesellschaft nicht akzeptiert: «Ich möchte keine Kinder, deshalb will ich mich sterilisieren lassen.»

Diesen Wunsch hegt sie schon lange. Mit 19 Jahren hat sie zum ersten Mal ihre Frauenärztin gefragt, ob das …

Artikel lesen
Link zum Artikel