DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Saharastaub: «Luft auf den Berggipfeln ist so schlimm wie in China an schlimmen Tagen»



Die Schweiz erlebt ihr rotes Wunder. Eine Ladung Saharastaub hat am Vormittag das Land erreicht. Und das nicht zu knapp, wie zahlreiche Bilder zeigen:

Die Wolke erreichte die Schweiz auf rund 4500 Metern über Meer, rieselte am Nachmittag aus und verfärbte die Schneedecke in den Alpen stellenweise.

«Auf den Alpengipfeln ist die Luft so belastet wie in Städten in China oder Indien an schlimmen Tagen.»

Kachelmannwetter

Die Feinstaubkonzentration ist ab dem Mittag stark angestiegen. Auf den Alpengipfeln sei die Luft so belastet wie in Städten in China oder Indien an schlimmen Tagen, teilte Kachelmannwetter mit. Auf dem Jungfraujoch BE wurde am Mittag ein Wert von 744 Mikrogramm pro Kubikmeter gemessen. In der Schweiz liegt der Grenzwert für das Jahresmittel bei 10 Mikrogramm pro Kubikmeter für Partikel mit Durchmesser von weniger als zehn Tausendstel-Millimetern.

Auf die Gesundheit der allermeisten Menschen dürfte der nur kurz anhaltende Saharastaub einen vernachlässigbaren Einfluss haben. Der natürliche Feinstaub macht rund ein Prozent der sonstigen gesamten Feinstaubkonzentration aus.

Weil die Saharastaub-Konzentration vergleichsweise hoch ist, hat dies auch Auswirkungen auf unser Wetter und die Sicht. Die Fernsicht wird eingeschränkt und die Sonneneinstrahlung gedämpft. Das führt zu spektakulären Aufnahmen, wie auch die folgenden Bilder zeigen:

Die Staubpartikel in der Luft sind ein zusätzlicher Unsicherheitsfaktor für die Wettervorhersage. Zudem können sie eine Wolkenbildung fördern.

Am Sonntag soll eine Kaltfront die Schweiz erfassen. Mit deren Niederschlag und Luftmassenwechsel wird dann der Staub laut Meteoschweiz wieder aus der Atmosphäre über der Schweiz entfernt. (meg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die schönsten Landschaftsfotos 2020

1 / 22
Das sind die schönsten Landschaftsfotos 2020
quelle: kelvin yuen/international landscape photograph of the year
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn Erwachsene im Schnee toben würden wie kleine Kinder

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Sommer ahoi! Basel kratzt schon fast an der 30-Grad-Marke☀️☀️

Endlich beglückt uns der Wonnemonat Mai mit hohen Temperaturen. Am Muttertag erleben wir den bislang wärmsten Tag des Jahres.

In Liestal und Vaduz wurde die 25-Grad-Marke bereits um 12 Uhr geknackt. Die Temperaturen steigen im Laufe des Nachmittags bis auf 28 Grad an. Der höchste Wert wurde in Basel-Binningen mit 28,6 Grad gemessen.

In den Alpen macht sich bereits der Südföhn bemerkbar. Am Nachmittag beginnt es stürmisch zu winden. Später ziehen vermehrt Wolken auf. Am Montag ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel